Oelde


Der Rat der Stadt Oelde hat sich mehrheitlich bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung dafür ausgesprochen, die Initiative“ Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ zu unterstützen.

Hintergrund der Initiative ist die Bereitschaft der Kommunen, Flüchtlinge aufzunehmen und damit für Menschen, die in den überfüllten Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln auf Rettung in höchster Not warten, ein sicherer Hafen zu sein. Angesichts der menschenunwürdigen Unterbringung von über 40.000 Menschen, darunter viele Kinder und unbegleitete Jugendliche, in den unzureichenden Lagern gilt es, einer humanitären Katastrophe vorzubeugen und ein deutliches Zeichen der Solidarität zu senden.

Der Rat der Stadt Oelde hat den Bürgermeister beauftragt, die konkrete Bereitschaft zur Hilfe den Verantwortlichen in Land und Bund mitzuteilen.

Die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen erfolgt jedoch ausdrücklich unter dem Vorbehalt der örtlichen Gegebenheiten und der auskömmlichen Finanzierung durch Bund und Land.

Presse