Lokalgruppe:Köln

Aufruf: Aktionstag Seenotrettung ist #unverhandelbar

  • Aufruf_SAR_unverhandelbar.pdf

    ### Aktionstag Seenotrettung ist #unverhandelbar !!! - Allein in diesem Jahr sind bereits über 800 Menschen im Mittelmeer ertrunken - und die EU schaut untätig zu. So sind es zivilgesellschaftliche Seenotrettungsschiffe, die staatliche Aufgaben übernehmen - Menschenleben zu retten! Doch diese Seenotrettungsschiffe werden blockiert, Seenotretter:innen kriminalisiert und die Schiffe im Falle einer Rettung tagelang ohne sicheren Hafen allein gelassen. Wegen dieser Abschottungspolitik und anlässlich der Bundestagswahlen im September 2021 rufen wir dazu auf, am 7. August 2021 für die Seenotrettung im Mittelmeer auf die Straßen zu gehen. Wir wollen gemeinsam für eine lücken- und bedingungslose europäische Seenotrettung und gegen die Kriminalisierung von geflüchteten Menschen und Helfer:innen in vielen Städten deutschlandweit sichtbar und laut sein!  Als Europäer:innen wollen wir nicht nur das rassistisch motivierte Sterbenlassen an den EU- Außengrenzen beenden, sondern auch Verantwortung übernehmen – für Fluchtursachen ausgelöst durch unsere koloniale Geschichte, unsere gegenwärtigen Handels- und Wirtschaftspolitiken und für die von uns maßgeblich verursachte Klimakrise, die bereits ausgebeutete Länder besonders hart trifft.  Am 7. August 2021 wird es in zahlreichen Städten Aktionen geben. Und auch wir wollen unsere Stimmen erheben und unseren Protest auf die Straßen tragen. Wir wollen nicht von Land aus zuschauen, wie Menschen aufgrund staatlicher Ignoranz ertrinken, auf Schiffen unnötig lange ausharren oder rechtswidrig nach Libyen verschleppt werden. Also kommt am 07. August um 14 Uhr zum Neumarkt in Köln! Gemeinsam wollen wir als breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Organisationen zahlreich und bunt ein Signal an die Politik senden: Wir schauen nicht weg, Seenotrettung ist #unverhandelbar!

    PDF, 142.21kb

Kontakt

Aktion Köln Day Orange by Katrin Heinz

Willkommen bei der Seebrücke Köln! 🧡

Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht, fordern sichere Fluchtwege und eine menschenwürdige Unterbringung und Aufnahme von Geflüchteten.

Wir fordern ein Ende der Abschottungspolitik Europas! #MakeTheFortressEuropeFall

Angesichts der politischen Entwicklungen, können wir nicht tatenlos zuschauen!

Daher setzen wir uns seit August 2018 aktiv ein für die Seenotrettung und menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten.

Um unsere Forderungen auf die Straßen zu tragen und auch stadtpolitisch aktiv zu sein, arbeiten wir mit vielen anderen Kölner Initiativen und Organisationen zusammen.

So konnten wir im Februar 2019 einen Beschluss erreichen, der Köln zum sicheren Hafen macht.

Wenn auch du dich aktiv für sichere Fluchtwege, Seenotrettung und gegen die Abschottungspolitik Europas einsetzen möchtest, dann melde dich doch gerne bei uns: koeln@seebruecke.org

Außerdem schau auch gerne auf unseren Social Media Kanälen vorbei, dort informieren wir dich über unsere nächsten Treffen, Demos und andere Dinge, die gerade so anstehen.

Gerne kannst du dich auch für unseren Newsletter eintragen. Schreib uns einfach ne Mail!

Wir freuen uns auf dich! 🧡

Beachte bitte, dass auch wir unsere Treffen und Veranstaltungen der aktuellen Lage immer wieder anpassen müssen. Daher können aktuell keine physischen Treffen, wie unser Kennenlern-Abend stattfinden. Leider ist es zurzeit daher auch nicht möglich, bei unseren virtuellen Plena teilzunehmen. Wir arbeiten aber immer an neuen Ideen, wie auch ihr euch beteiligen könnt. Daher meldet euch gerne, wenn ihr über aktuelle Aktionen etc. Informiert werden wollt.