Lokalgruppe:Fürth

Kontakt

Unsere Aufgaben nehmen nicht ab, sondern wachsen! 
Wer immer sich bei uns in Fürth und Umkreis einbringen möchte, ist herzlich willkommen.   

Es ist unser Ziel, mindestens einmal im Monat öffentlich in Erscheinung zu treten. 
Das gilt immer noch! 

Ganz aktuell ist öffentliche Aufmerksamkeit für alle Menschen auf der Flucht wichtiger denn je. 

Leider konzentriert sich die öffentliche Aufmetksamkeit fast ausschließlich auf Menschen, die aus der Ukraine fliehen, um sich vor Leid und Tod in Sicherheit zu bringen. Natürlich brauchen diese Menschen Schutz und unsere Solidarität. Doch schon hier gibt es Ungerechtigkeit, Menschen ohne ukrainische Staatsbürgerschaft erhalten die erforderliche Zuflucht viel schwerer oder gar nicht. 

#GleicheBehandlungAllerMenschenAufDerFlucht!

#AllesIstMöglich!

Die regelmäßigen Treffen der Seebrücke Fürth finden am vierten Mittwoch jeden Monats – soweit möglich in Präsenz, sonst, falls coronabedingt nötig, online – jeweils um 19 Uhr statt.
Soweit es Aktionen erforden, treffen wir uns auch am zweiten Mittwoch. 

Wenn ihr dabei sein möchtet, meldet euch bitte über seebrueckefuerth@gmx.de 

Schreibt uns auch bei Anregungen und Fragen.

#GleicheBehandlungAllerMenschenAufDerFlucht!

Dazu gab es am Samstag, 26. März, in der Fürther Fußgängerzone 
eine erste Mahnwache mit vielen guten Gesprächen. 

Es wird bald neue Aktionen geben - weil sie leider notwendig sind. 

Seid Dabei! Engagiert euch bei der Seebrücke!

Lasst uns gemeinsam dafür arbeiten, dass geltendes Recht auch gelebt wird.

Viele Menschen auf der Flucht erleben leider auch hier und heute das Gegenteil, unsere Gesetze werden missachtet, allgemeine Menschenrechte werden mit Füßen getreten und kein Täter oder gar Verantwortlicher wird dafür angeklagt.