6. April 2021 Solidarischer Shutdown für alle!

Sammelunterkünfte sofort schließen!
Wir sind mitten in der 3. Welle der COVID-19-Pandemie – mit steigenden Infektionszahlen. In dieser Situation fordern wir, endlich mit einer wirksamen Pandemie-Bekämpfung im Sinne der ZeroCovid-Strategie zu beginnen.

Seit November setzt der Staat auf Infektionsschutzmaßnahmen vor allem im privaten Bereich und ignoriert fehlende Schutzmaßnahmen im Arbeitsbereich. Insbesondere für Migrant*innen bedeutet das auch ein erhöhtes Infektionsrisiko, denn diese arbeiten häufiger in prekären Arbeitsverhältnissen mit fehlendem oder nicht ausreichendem Schutz während der Arbeitszeit.

Als mögliche Infektionsschutzmaßnahme werden auch vielerorts Ausgangssperren eingesetzt. Ausgangssperren haben eine rassistische Dimension und treffen Menschen ohne sicheren Aufenthaltsstatus, geflüchtete Menschen, Schwarze und People of Color verstärkt. Ihnen drohen vermehrt rassistische Polizeikontrollen. 

Wir wollen eine andere Politik gegen die Corona-Pandemie: wirksam, konsequent und vor allem solidarisch! Wir fordern einen solidarischen Shutdown für ALLE Menschen, um weitere Infektionen auf der Arbeit und anderswo zu vermeiden. Jede*r muss die Möglichkeit bekommen, sich vor weiteren Ansteckungen zu schützen! Konkret heißt das, dass alle Sammelunterkünfte sofort geschlossen werden müssen. Bringt die Menschen in Wohnungen oder übergangsweise in leerstehenden Hotels unter!
Schließt euch dem Aktionstag am 10.04.2021 von Zero Covid an!