Hörstel

Link zur Petition: https://openpetition.de/!wslkm

05.03.2021

Am Sonntag 07.03.2021 findet unsere erste Mahnwache statt.
Wenn du unterstützen möchtest oder Fragen hast, melde dich gern!

Wir fordern:
Entkriminalisierung der Seenotrettung
Sichere Fluchtwege
Ein Ende der Abschottungspolitik Europas
Aufnahme von Geflüchteten in unserer Mitte

01.03.2021

Die Sammelaktion am Torfmoorsee hat alle Erwartungen übertroffen

Aus der IVZ vom 01.03.2021:

Seebrücke Hörstel und Ibbenbüren sammelt 1500 Paar Schuhe

„Zeichen der Solidarität“

Die Helfer an der Annahmestelle am Torfmoorsee in Hörstel waren freudig überrascht von der Resonanz.

HÖRSTEL. Viele wollen den Menschen auf der Flucht helfen. Das wurde am Samstag am Parkplatz des Torfmoorsees in Hörstel deutlich. In einer Aktion der „Seebrücke Hörstel“ und mit Unterstützung der „Seebrücke Ibbenbüren“ spendeten viele Menschen innerhalb von drei Stunden mehr als 1500 Paar Schuhe.

Die Sammelaktion fand im Rahmen der Gesamtaktion „#10000Schuhe“ verschiedener Bündnisse statt. Der große Zuspruch und die Zahl der gespendeten Schuhe sprechen für sich, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter, und weiter: „Hörstel ist ein guter Ort für Begegnung, Offenheit und Solidarität. Die Helfer*innen vor Ort waren überrascht über die ausnahmslos positiven Rückmeldungen der Spendenteilnehmer*innen.“

Die aufgestellten Sammelkörbe reichten schon nach kurzer Zeit nicht mehr aus. Schuhe auf den langen Tapeziertischen des Standes, Schuhe davor, Schuhe dahinter. Viel Arbeit für die Seebrücke, aber auch eine tolle Bestärkung des Engagements aller Mitglieder der Lokalgruppe, zumal es die Seebrücke Hörstel erst seit eineinhalb Monaten gibt.

In der Pressemitteilung heißt es: „Diese erste Aktion der Seebrücke in Hörstel war ein gelungener Auftakt, der zeigt, dass die Menschen in Hörstel, Ibbenbüren und Umgebung nicht wegsehen und aktiv etwas tun möchten, da die Politik an den EU-Außengrenzen zu keiner gemeinsamen europäischen Lösung kommt.“ So sei es auch auf kommunaler Ebene möglich, zu helfen. Daher ist es der Seebrücke weiterhin ein großes Anliegen, dass auch Hörstel sich dem Bündnis der „Städte sicherer Häfen“ anschließt.

Die gesammelten Schuhe werden in den kommenden Tagen gemeinsam mit der Seebrücke-Gruppe Ibbenbüren bis nach Münster transportiert.

20. Februar 2021

Nächstenliebe wächst exponentiell – erstes Online-Vernetzungstreffen der Seerbücke Hörstel voller Erfolg

 

Am Samstag fand unser ersten Online-Vernetzungstreffen statt. Es war ein toller Erfolg. Viele Leute mit tollen Ideen. Wir haben rasanten Zuwachs bekommen. Alle sind sich sicher: “Hörstel muss sicherer Hafen werden”. Dafür werden wir kämpfen.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet kontaktiert uns gern per Mail oder Instagram !

Es wurde eine Petition gestartet um Hörstel zum sicheren Hafen zu machen. Helft uns, indem ihr unterschreibt: https://openpetition.de/!wslkm

Wir unterstützen die Aktion 10000 Schuhe von verschiedenen Akteuren der Zivilgesellschaft um Geflüchteten in Not zu helfen. Details findet ihr hier: https://lnob.net/10000-schuhe

Zu diesem Zweck findet am Samstag den 27.02.2021 in der Zeit von 12-15 Uhr eine Sammelaktion statt. Details folgen gleich…

Januar 2021

Wer wir sind…

Im Januar 2021 haben wir uns dazu entschlossen einen Ortsverband Hörstel der Seebrücke e.V. zu gründen. Derzeit bestehen wir aus 2 Mitgliedern und beginnen gerade uns inhaltlich zu positionieren und eine Agenda aufzustellen. Hierzu benötigen wir dringend eure Unterstützung.

Wenn ihr helfen wollt oder Fragen habt, zögert nicht uns zu kontaktieren: hoerstel@seebruecke.org

Warum wir das tun…

Dank der Abschottungspolitik der EU und der Bundesrepublik Deutschland in persona der beiden Rückschrittspolitiker Ursula von der Leyen und Horst Seehofer sind seit 2015 mehr als 17 000 Leute im Mittelmeer ertrunken Allein im Januar diesen Jahres (Stand 20.01.2021) sind bereits 39 Menschen ertrunken, die Dunkelziffer dürfte wesentlich höher sein. Das muss ein Ende haben!

Wie wir das tun wollen…

Hörstel, als weltoffene, tolerante Stadt muss Flagge zeigen und mehr Flüchtlinge aufnehmen als es der Bund vorgibt. Aus diesem Grund sagen wir: Auch Hörstel soll „Sicherer Hafen“ werden und unterstützen den Antrag von „Die Grünen Hörstel“. Hintergründe zum sicheren Hafen findet ihr hier.

Weitere Aktionen werden folgen, wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Kontakt:

Email: hoerstel@seebruecke.org

Instagram: seebruecke_hoerstel