Wir machen #Menschenrechtsverweigerer sichtbar:48.000 Mal Abschottung

Wir haben vor den Deutschen Bundestag ein riesiges Mosaik aus Bildern von Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen gelegt. Die vielen kleinen Fotos von den Personen, die zum Beispiel durch Aussagen oder ihr Abstimmungsverhalten über die letzten Jahre maßgeblich zu der Abschottung Deutschlands und Europas beigetragen haben ergeben ein großes Bild, das repräsentativ für die unmenschlichen Konsequenzen dieser jahrelangen Abschottungspolitik steht.

So wie die einzelnen Teile des Mosaiks, hat jede Entscheidung und jede Abstimmung der einzelnen Abgeordneten in den letzten Jahren dazu geführt, dass an Europas Außengrenzen tagtäglich Menschenrechte verletzt werden.

Wir klagen diese Politiker*innen an und fordern eine solidarische Politik für Menschen auf der Flucht, die Evakuierung aller Lager und eine selbstbestimmte Aufnahme für Kommunen und Länder, das Ende Deutscher Beteiligung an allen Frontex- und EUNAVFOR MED-Einsätzen, staatliche Seenotrettung und das Ende der Kriminalisierung von ziviler Seenotrettung, sowie Sichere und legale Fluchtwege und die Gewährleistung des individuellen Rechts auf Asyl.

Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen müssen endlich Verantwortung übernehmen, sei das für Menschen in den Lagern an Europas Außengrenzen, für diejenigen, die auf der Flucht über das Mittelmeer ihr Leben riskieren und brutal zurückgedrängt werden oder die Menschen in Afghanistan, die seit Wochen in lebensbedrohlichen Situationen zurückgelassen werden, denn Menschenrechte sind unverhandelbar!

Außerdem möchten wir alle, die sich unsicher in migrationspolitischen Gesprächen fühlen, unterstützen! 
In unserem umfangreicher Werkzeugkoffer zum Thema Rassimus und Migrationspolitik bieten wir eine Sammlung an Tools, um die Sprachlosigkeit aus Situationen zu nehmen, in denen rassistische und problematische Aussagen getroffen werden. Es ist wichtig, dass wir für unsere Werte einstehen und diese verteidigen können - und ein wichtiger Teil davon ist Sprache und Sprechen. Einfach das Dokument runterladen, lesen, sprechen!

Aktionstag am 25.09.

Wir rufen am 25.09. zu dezentralen Kundgebungen und Demonstrationen auf. Unter dem Slogan: Wir machen #Menschenrechtsverweigerer sichtbar möchten wir nochmal auf die Situation in Afghanistan und die Verantwortlichkeiten des BMIs unter Seehofer aufmerksam machen.

Parallel dazu wollen wir gemeinsam mit euch eine Plakataktion starten, um die Verantwortlichen noch sichtbarer zu machen und deren menschenrechtswidriges Handeln aufzuzeigen. Die Plakate werden ab Ende der Woche in dem unten verlinkten Ordner zu finden sein.

Vergesst nicht eure Aktion, egal ob groß oder klein, hier im Aktionsformular einzutragen, damit sie über die Website beworben werden kann.

In diesem Ordner findet ihr alle Materialien (Sharepics, Aufruf und Plakate).

Lasst uns, einen Tag vor der Bundestagswahl, nochmal gemeinsam laut und sichtbar ein und aufzeigen wer dafür verantwortlich ist, dass weiterhin Menschen in lebensbedrohlichen Situationen in Afghanistan zurückgelassen werden!

Wir machen #Menschenrechtsverweigerer sichtbar!