2. April 2021 Zurückgelassen auf See

In den vergangenen Tagen haben erneut hunderte Menschen versucht, über das Mittelmeer das sichere Europa zu erreichen. Viele wurden durch libysche Milizen abgefangen und zurück in das Bürgerkriegsland Libyen gebracht, dutzende sind verschollen und mindestens 5 Leichen wurden gefunden.

Auch wenn es nicht mehr ganz so präsent ist, bleibt das Mittelmeer ein Schauplatz der gescheiterten Abschottungspolitik. Die Alternative? Humanitäre Aufnahme, staatliche Seenotrettung, sichere Fluchtwege und weniger Leid. Doch weder Deutschland noch andere EU Staaten haben daran ein Interesse. Zivile Kräfte bleiben alleine an der Front gegen das menschenrechtsverletzende Handeln der Regierungen.