17. März 2020 Tote bei Großfeuer in Moria

In Moria gab es gestern ein großes Feuer, mindestens 2 Kinder sollen durch das Feuer ihr Leben verloren haben. Das Feuer zeigt einmal mehr, dass die europäischen Lager auf den griechischen Inseln nicht sicher sind, nicht für Erwachsene und erst recht nicht für Kinder.

Seit mehr als einer Woche ist in Griechenland das Menschenrecht auf Asyl abgeschafft worden, geflüchtete Menschen leben in einem rechtsfreien Raum. Sie werden vom Staat alleine gelassen, Freiwillige können die Abwesenheit staatlicher Strukturen nicht ersetzten. Es gibt keinerlei ärztliche Strukturen, keine Sicherheit, keine ausreichende Versorgung.

Deutschland will nun 350 Mädchen evakuieren, die Bundesregeirung will mit diesem lächerlichen Minimalkonsens davon ablenken, dass sie die Rechtsbrüche an der Grenze unterstützt. Union und SPD tragen menschenfeindliche Asylpolitik mit und glauben durch die 350 Evakuierungen würden wir die 40.000 anderen Menschen vergessen. Doch das tun wir nicht, Bundesländer und Kommunen müssen jetzt Hand in Hand vorranschreiten und in einem humanitären Akt, notfalls ohne den Bund, Menschen aus den Lagern evakuieren. In Zeiten von Corona ist es wichtig, in Europa Solidarität zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen, in Deutschland und auch an den Außengrenzen!