22. September 2020 “Schub’s mich und du fängst dir ‘ne Kugel” (Polizist)

In vielen Städten Deutschlands und Europas haben Tausende in den letzten Tagen gefordert: Evakuiert alle Lager, denn wir haben Platz!

Leider blieb der friedliche Protest wieder mal nicht reibungslos. Nachdem Anfang des Jahres Polizist:innen ungerechtfertigterweise eine Journalistin in Frankfurt am Main gewaltvoll von der Pressearbeit abhielten, mussten wir nun Videos sehen, bei denen ein Polizist in Dresden die Nutzung seiner Schusswaffe androhte. Mit den Worten “Schubs mich und du fängst Dir ‘ne Kugel“ griff der Polizist zur Dienstwaffe. Wenn von der Polizei als Teil der staatlichen Exekutive gegenüber unbewaffneten Menschen mit Erschießung gedroht wird, ist unsere Demokratie in Gefahr. 
Wir fordern eine transparente Aufarbeitung des Fehlverhaltens seitens der Polizei und entsprechende Konsequenzen!

Unser gemeinsamer Protest mit vielen anderen Organisationen bleibt wichtig: Angela Merkel versteckt sich weiter hinter Seehofers menschenfeindlicher Absicht, die Hilfe für das Leid der Menschen auf Lesbos und in den Elendslagern auf nur Wenige zu begrenzen. Selbst nach dem sogenannten Akt der Nächstenliebe unseres Innenministers werden geflüchtete Menschen weiterhin auf der Straße und in Zelten leben müssen. Die Situation in Karatepe im sogenannten Moria 2.0 Camp ist schlimmer als zuvor!
Wir fordern die sofortige Evakuierung aller Lager! #Wirhabenplatz ! ES REICHT!