15. Februar 2021 Open Arms rettet knapp 150 Menschen

Die Open Arms hat in zwei Rettungen in den letzten 24 Stunden knapp 150 Menschen das Leben retten können!

Das Rettungsschiff hat gestern bei der ersten Sichtung eines Seenotfalls 38 Menschen aus der lebensbedrohlichen Situation retten können, am Abend über 100 weitere Menschen aus einem überfüllten Schlauchboot im zentralen Mittelmeer. Bereits gestern Abend hat sich stürmisches Wetter auf dem Mittelmeer angebahnt – kaum vorstellbar, was gewesen wäre, wenn diese Menschen nicht aus dem seeuntauglichen Boot gerettet worden wären. 

Wir sind dankbar, dass die Open Arms zur Stelle war. Das Schiff befindet sich nun auf der Fahrt nach Sizilien, wo ihnen ein Sicherer Hafen zugewiesen wurde.

Einige Schiffe werden weiter von staatlichen Behörden am Auslaufen gehindert. Damit auch sie ihre lebensrettende Arbeit wieder aufnehmen können, fordern wir: FREE THE SHIPS!