11. November 2020 Open Arms rettet 80 Menschen!

Heute hat die Open Arms 80 Menschen aus Seenot gerettet. Das ist die erste Rettung der zivilen Flotte seit Wochen, da die meisten andere zivilen Schiffe festgesetzt sind und an ihrer lebensrettenden Arbeit gehindert werden.

Leider gibt es auch traurige Nachrichten. 13 Menschen sind vor Libyen ertrunken. Wir trauern um sie und hoffen, dass beim nächsten Boot ein Rettungsschiff in der Nähe ist.

Wir sind froh, dass die Open Arms die 80 Menschen vor dem Ertrinken retten konnte und fordern, dass die anderen Schiffe freigelassen werden und die Open Arms einen sicheren Hafen bekommt!