22. Februar 2021 KARA TEPE: Zwei Brände in zwei Tagen

Im Camp Kara Tepe hat am Freitag ein Feuer zwei Zelte, in denen jeweils zwei Familien wohnten, zerstört. Möglicherweise hat ein elektrischer Kurzschluss das Feuer verursacht. Auch heute hat wieder ein Zelt gebrannt und eine Frau wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Einmal mehr zeigt sich, wie gefährlich die Lebensbedingungen in den griechischen Lagern sind.

Vor fast einem halben Jahr haben Politiker*innen nach dem Brand des Camps Moria davon gesprochen, dass sich so etwas nicht wiederholen darf. Seitdem wurde lediglich das provisorische Camp Kara Tepe unter schrecklichsten Bedingungen auf einem ehemaligen Militärplatz aufgebaut. Die dort verbliebenden Rückstände der Übungen haben den Boden vermutlich mit Blei verseucht. Dadurch ist allein der Standort eine gesundheitliche Gefahr für die Menschen, die dort leben müssen. 

Über 200 Städte und Kommunen sind aufnahmebereit, doch werden weiterhin von der Bundesregierung daran gehindert! Wir fordern: Aufnahme statt Abschottung! Leave No One Behind!

Bildquelle: Twitter @bad-kreuznachMSF_Sea https://twitter.com/MSF_Sea/status/1362753662448066565