9. März 2021 Feministischer Kampftag! Solidarität mit Flinta* auf der Flucht

Menschen überall auf der Welt, die als weiblich gelesen werden, erfahren besonders häufig Gewalt, leisten besonders oft Pflegearbeit und kümmern sich in Familien oder ihrem Umfeld um andere Menschen. Das kommt einher mit erhöhter psychischer Belastung und viel unbezahlter Arbeit.

Gerade FLINTA* sind auf der Flucht besonders von Gewalt und Ausbeutung bedroht. Wenn wir für sichere Fluchtwege kämpfen, dann kämpfen wir auch gegen die patriarchalische Unterdrückung von Menschen. Wir stehen heute solidarisch an der Seite aller, die zum feministischen Kampftag auf den Straßen sind.