24. November 2020 Ein Schiff ist unterwegs

Die Nachricht eines neuen Schiffes von Sea-Eye und dem United4Rescue Bündnis letzte Woche war eine großartige Nachricht. Doch nicht nur das – es gibt ein weiteres Such- und Rettungsschiff!

sarah.seenotrettung – Search And Rescue for All Humans – hat gestern veröffentlicht, dass sie nicht nur ein Schiff schicken wollen, sondern dass es bereits auf Mission ist. Ursprünglich hatte die Beobachtungsmission ein anderes Ziel, aber aufgrund der aktuellen Situation bei den kanarischen Inseln haben sie sich entschieden, dort aktiv zu werden. Die dortigen Behörden sind mit der würdigen Unterbringung angekommener Menschen komplett überfordert. Der Pier in Arguineguin, Gran Canaria, droht zu einem neuen Moria zu werden. Wir müssen dringend diese neue Fluchtroute mit in den Blick nehmen!

Wir sind froh, dass die wichtige Aufgabe der Wahrung der Menschenrechte durch zivile Initiativen erfüllt werden! Die EU darf diese Arbeit nicht weiter blockieren, denn wir brauchen mehr Seenotrettung, nicht weniger!