31. Juli 2020 Coronaschutz verhindert – MSF muss auf Lesbos schließen

“Ärzte ohne Grenzen” (MSF) muss das Corona Zentrum auf Lesvos schließen. Die Hilfsorganisation hatte die einzige Einrichtung auf Lesvos betrieben, in der Corona Verdachtsfälle aus dem Lager Moria isoliert werden konnten.

Griechischen Behörden hatten MSF immer wieder Geldstrafen auferlegt und drohten mit weiterer Strafverfolgung. Die Verfolgung von Hilfsorganisationen führt zu einer bedrohlichen Situation für die schutzsuchenden Menschen in Lagern wie Moria.

Die einzige schnelle und humanitäre Lösung für die katastrophalen Bedingungen wäre, Evakuierungen anzuordnen. Doch das wird durch europäische Regierungen verhindert, so auch gerade erst in Deutschland. Der deutsche Innenminister hat dem Land Berlin verweigert, humanitäre Evakuierungen durchzuführen. Die Aufnahme durch Berlin wäre eine Chance für 300 Menschen gewesen, aus den unmenschlichen Lagern zu entkommen.

Berlin hat die Möglichkeit rechtliche Schritte gegen Seehofers Entscheidung zu prüfen. Wir hoffen, dass der Berliner Senat diesen Weg beschreitet.
Foto: Kevin McElvaney/MSF