25. April 2020 Ain’t no border high enough!

Gestern haben wir die Politik aus der Luft daran erinnert, dass Solidarität nicht an der Landesgrenze Halt machen darf.

Während sich die Bundesregierung für die Aufnahme von 50 Kindern weiter selbst auf die Schulter klopft, leben in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln immer noch über 40.000 Menschen unter unwürdigen Bedingungen. Kein ausreichender Zugang zu Wasser, Seife und medizinischer Versorgung: Was schon vor der Corona-Epidemie unerträglich war, ist nun eine Katastrophe mit Ansage.

Jetzt gilt umso mehr: Die Lager müssen sofort evakuiert werden, wir lassen niemanden zurück! #leavenoonebehind
Foto: Till M. Egen