8. Januar 2021 2021: Schon 15 Tote

Das Mittelmeer bleibt auch 2021 eine tödliche Grenze, in den ersten 6 Tagen sind bereits 15 Menschen ertrunken und 265 Menschen konnte das spanische Rettungsschiff Open Arms retten. Andere Schiffe bleiben festgesetzt und staatliche Akteure ignorieren weiterhin Notrufe.

Wir müssen also auch 2021 weiter für Seenotrettung, Aufnahme und eine humane Politik kämpfen. Die Menschenrechte werden in Europa schon lange nicht mehr eingehalten, doch wir müssen alles daran setzen, eine Zukunft zu schaffen, in der diese Grundrechte wieder Geltung finden. Dazu ist dieses Jahr besonders wichtig: Es stehten viele Wahlen an, die entscheidend dafür sind, wie es in den kommenden Jahren weitergeht.

Lasst uns dieses Jahr gerade wegen der Pandemie noch lauter und sichtbarer für Solidarität kämpfen. Lager wie Kara Tepe oder Lipa müssen evakuiert werden – von Samos bis Bihać braucht es eine radikale Kehrtwende von der Abschreckungspolitik hin zu ehrlicher Solidarität.