Lokalgruppe:Kreis Böblingen

Liebe Interessierte,

herzlich willkommen auf der Seite unserer Lokalgruppe!

Wir freuen uns, dass du dich von unseren Anliegen angesprochen fühlst & den Weg hier her gefunden hast.

Wer wir sind

Wir, das sind Menschen aus dem Landkreis Böblingen, die sich im Juli 2018 zu einer Gruppe zusammengeschlossen haben. Seitdem haben wir immer wieder Demos organisiert, in verschiedenen Städten die Dokumentation “Iuventa” und “Die Mission der Lifeline” gezeigt, Solikonzerte für Seenotrettungsorganisationen veranstaltet, viele Diskussionen geführt und ein Mahnmal errichtet. Aktuell sind durch Corona unsere Aktivitäten eingeschränkt, aber im Rahmen der Möglichkeiten tun wir trotzdem alles, um unsere Themen in der Öffentlichkeit zu halten.

Außerdem gibt es viel inhaltliche Arbeit und wir arbeiten intensiv an politischer Vernetzung, um das Thema im Kreis nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und streben langfristig eine Verbesserung der Verhältnisse an. 

Du willst mitmachen?

Wenn du auch Lust hast, mit uns zusammen die Menschenrechte zu stärken, melde dich gerne. Wir treffen uns aktuell alle zwei Wochen Montag oder Dienstag von 19:30-21:00 Uhr in einer Videokonferenz, du bekommst den Link auf Anfrage. Fühl dich bitte nicht gezwungen, gleich „richtig” einzusteigen, wir freuen uns auch über punktuelle Unterstützung. Schreib uns gerne, wenn du dich für unsere Arbeit interessierst und wir schauen ganz individuell, wie du mitwirken kannst. Du kannst auch gerne direkt bei unseren Aktionen mitmachen, komm einfach vorbei, falls Du vorher noch Fragen hast freuen wir uns über eine Nachricht von Dir.

Über aktuelle Entwicklungen schreiben wir regelmäßig E-Mails an Interessierte. Falls du daran Interesse hast freuen wir uns über eine Nachricht.

Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du am Ende der Seite.

Wir freuen uns, von dir zu hören und schicken solidarische Grüße raus!

Unser Kalender

Alle wichtigen Termine findet ihr auch in unserem Kalender.

Sichere Häfen im Kreis

Wir freuen uns sehr, dass im Kreis Böblingen diese Zeichen gesetzt wurden und hoffen, dass der Druck bezüglich einer tatsächlichen Aufnahme von aus Seenot geretteter Menschen steigt und natürlich, dass bald noch mehr “Sichere Häfen” dazu kommen. Im Folgenden findet ihr Zeitungsartikel und Informationen zu den bisher umgesetzten Forderungen.

Sicherer Hafen Herrenberg ‧ seit 18.02.2020

Zeitungsartikel | bisher umgesetzte Forderungen

Sicherer Hafen Renningen ‧ seit 25.05.2020

Zeitungsartikel | bisher umgesetzte Forderungen

Sicherer Hafen Deckenpfronn ‧ seit 20.04.2021

Zeitungsartikel | bisher umgesetzte Forderungen

Aktionen

Hier findet ihr Informationen und Material zu aktuellen Aktionen von und mit der Seebrücke Böblingen ebenso wie Berichte und Fotos vergangener Aktionen.

18.09.2021:Rettungskette Leonberg

Am 18. September soll von 12.00–12.30 Uhr durch eine Menschenkette von der Nordsee bis ans Mittelmeer ein Zeichen für mehr Menschlichkeit und gegen das Sterben im Mittelmeer gesetzt werden. Die Menschenkette wird über Karlsruhe und Stuttgart führen und dabei Rutesheim, Leonberg und Gerlingen berühren. 

Wir von der Seebrücke Kreis Böblingen möchten hier gemeinsam mit euch einen Teil der Rettungskette bilden. Es besteht nicht der Anspruch, dass die Kette durchgängig sein soll, vielmehr geht es darum, dass möglichst viele Menschen ein Zeichen für die Menschlichkeit und die Seenotrettung setzen!

Der Treffpunkt für die Rettungskette ist am Samstag, den 18.09., um 11:30 Uhr vor dem Neuen Rathaus in Leonberg. Von dort aus werden wir uns dann aufstellen.

Wir freuen uns auf eine eindrucksvolle Rettungskette!

Mehr Infos zur Rettungskette

Download Plakat

18.09./19.09.2021:Aktionswochenende #abolishfrontex

Seit dem 28.08.2021 laufen die Aktionswochen der Balkanbrücke gegen die Beteiligung deutscher Polizist*innen an Frontex-Einsätzen, um das Thema vor der Bundestagswahl nochmal in die Öffentlichkeit zu tragen. 

Frontex ist zentraler Bestandteil der europäischen Abschottungspolitik. Die EU-Agentur entwickelt sich durch ihren stetigen Ausbau zu einer unkontrollierbaren Grenzpolizei, die direkt an Menschenrechtsverletzungen beteiligt ist. Deswegen sagen wir: Abolish Frontex!

Auch wir im Kreis Böblingen wollen ein Zeichen setzen. Dafür rufen wir zum Aktionswochende am 18. und 19.09. unter dem Motto der Kampagne #abolishfrontex auf. Ihr könnt euch auf vielfältige Weise beteiligen: verschönert die Straßen eurer Gemeinden, hängt Plakate und Transpis aus euren Fenstern, macht Fotos von euch selbst. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Zusätzlich stellen wir euch auch Stencils bereit, um unsere Botschaften mit Sprühkreide direkt auf die Straßen zu bringen (s.u.).

Postet die Fotos anschließend über Social Media unter dem Hashtag #abolishfrontex und markiert uns! Zusätzlich könnt ihr uns bis zum Abend des 19.09. abends eure Fotos per Mail (seebruecke_kreisboeblingen@posteo.de) oder über unsere Social Media-Kanäle an uns senden. Wir werden dann eine Collage mit allen gesammelten Bildern veröffentlichen.

Lasst uns gemeinsam zeigen, dass auch wir im Kreis Böblingen das unmenschliche Vorgehen an den EU-Außengrenzen verurteilen und gemeinsam ein Zeichen für Schutzsuchende und gegen Grenzen setzen!

Gemeinsam setzen wir uns für Bewegungsfreiheit für alle Menschen und ein Ende der rassistischen und menschenverachtenden europäischen Abschottungspolitik ein. #AbolishFrontex

Aktuelles

Petition

Viele von uns wünschen sich Baden-Württemberg als „Sicheren Hafen”. Bitte unterzeichnet und teilt die Petition fleißig.

Kontakt