Zurück zur Startseite

Workshop: Aktiv gegen die Abschottung Europas

Uhrzeit

24.11.2018 um 14:00

Ort

Hannover, Windheimstr. 4, Hannover

Link

Workshop mit Aktivist*innen der Seenotrettung
„AKTIV GEGEN DIE ABSCHOTTUNG EUROPAS“

Im Rahmen des Aktions- und Workshoptages „Aktiv für Menschenrechte!“

Die tödlichste Grenze der Welt verläuft auf hoher See. Seit 2015 dokumentieren Nichtregierungsorganisationen Menschenrechtsverletzungen auf dem Mittelmeer und helfen Flüchtenden in Seenot. Aktivist*innen der Seenotrettung und des Foto-Kollektivs DEADCALM berichten über ihre Einsätze auf dem Mittelmeer, die politische Repression, die zur Festsetzung vieler Rettungsschiffe führte und ihren künstlerisch-politischen Protest.
Workshop auf Deutsch & ggf. Englisch
kargah e. V. in Kooperation mit DEADCALM

Du möchtest dich für den Workshop anmelden? Dann schreibe bis zum 15.11.2018 an: laura.heda@kargah.de

Adresse:
Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4, 30451 Hannover

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „70 Jahre Menschenrechte. Wir schauen genau hin“ von „Menschenrechte grenzenlos – Bündnis Hannover“.

Weitere Informationen unter: www.menschenrechte.kargah.de