14.02.2020 um 19:30 in Münster, Universität, 20-22, Domplatz Werterhalt – Flucht und Abschottung an Europas Grenzen

Organisiert von der Lokalgruppe Münster

Daniel Kubirski begleitete im Oktober 2019 als Fotograf eine Beobachtungsmission auf dem Schiff Mare Liberum in der Ägäis und besuchte das Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos. Über 70.000 Menschen gelang im Jahr 2019 die Flucht nach Griechenland, Hunderte starben auf der gefährlichen Route. Am Rande Europas leben seit Jahren zehntausende Menschen in völlig überfüllten Lagern unter inhumanen Bedingungen. Die Beobachtungsmission Mare Liberum versucht dort durch ihre Präsenz Menschen- und Asylrechtsverstöße zu dokumentieren und rechtsfreie Räume zu verhindern. Daniel Kubirski und die Seebrücke Münster laden ein zu einem Bildvortrag auf der Suche nach den Werten Europas.

Die Veranstaltung ist Teil unserer Themenwoche “Ausgegrenzt”. Wir werden euch über weitere Veranstaltungen auf dem Laufenden halten!

Wann? 14.2.2020, 19:30 Uhr
Wo? F33, Fürstenberghaus Münster
Eintritt gegen Spende zugunsten der Mare Liberum und der Seebrücke.

Mehr Infos: https://www.lichtorte.com/series/documentation-werterhalt