26.03.2020 um 19:00 in Krefeld, VHS Krefeld Von-der-Leyen-Platz 2 Warum fliehen Menschen?

Organisiert von der Lokalgruppe Krefeld

“Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen”, darüber sind sich viele einig. Auch bei der Benennung von Fluchtursachen besteht noch weitgehend Einigkeit: Krieg, Gewalt, Armut, Verfolgung, Umweltzerstörung.
Doch wenn wir weiterfragen, was wir tun können, scheiden sich die Geister. Die Verbindung zwischen Fluchtursachen und unserer Lebens- und Wirtschaftsweise im globalen Norden, ist kaum Thema.

Die Veranstaltung nimmt diesen Zusammenhang in den Blick und lädt zur Diskussion darüber ein, was wir kurzfristig und langfristig tun müssen. Nicht zuletzt berührt diese Auseinandersetzung die Frage, in was für einer Welt wir leben wollen.

Referet_innen
Fluchtursachen: Ramona Lenz von “medico International” Mitautorim der Veröffentlichung “Warum Menschen fliehen” 2018
Flucht; Johannes Geavert von “Jugend rettet” erst kürzlich von einem Einsatz auf dem Seenotrettungsschiff “Alan Kurdi” zurückgekehrt
Ankommen Anne Knauf DGB NRW Abteilungsleiterin Hochschule, wissenschaft und Forschung und zuständig für Flüchtlings- und Migrationsfragen
Musikalische Begleitung Gerd Rieger & Freunde

Eine Veranstaltung der Aktionsgemeinschaft Seebrücke Krefeld in Kooperation GEW und DGB Krefeld, medico international, Fachbereich Migration und Integration der Stadt Krefeld.