23.05.2020 um 14:00 in Frankfurt, Eiserner Steg, Mainkai, Altstadt, Innenstadt 1, Frankfurt am Main, Hessen, 60311, Germany Seebrücke-Aktionstag #LeaveNoOneBehind

Organisiert von der Lokalgruppe Frankfurt

#EvacuateNow
#LeaveNoOneBehind
Am 23.05. bundesweiter Seebrücke-Aktionstag

Kommt um 14:00 Uhr zu unserer Kundgebung am Mainkai (Nähe Eiserner Steg)

Corona ist tödlich – besonders für diejenigen, die sich nicht davor schützen können. Während am Samstag Corona-Leugner*innen und allerlei Verschwörungs-Spinner in Frankfurt erneut versuchen öffentlichen Raum einzunehmen, halten wir als Seebrücke dagegen. Dagegen mit der Forderung nach sofortiger Evakuierung der Lagern auf den griechischen Inseln.
Ob in Griechenland, auf dem Balkan oder in deutschen Massenunterkünften in denen der empfohlene Mindestabstand und die Hygienevorschrift zur Farce werden, sind geflüchtete Menschen diesem tödlichen Virus weiterhin auf engstem Raum ausgeliefert. Seit Wochen fordern bundesweit zehntausende Menschen die sofortige Evakuierung der griechischen Lager, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern.

Am 23. Mai werden wir diese Stimmen wieder bündeln und gemeinsam in Deutschland und Europa zeigen: Die Menschen in den europäischen Lagern gehören hierher – #LeaveNoOneBehind !

Während über 150 Städte sich in Deutschland aufnahmebereit erklärt haben, holte die Bundesregierung kürzlich gerade einmal 47 Minderjährige aus dem Lager Moria auf Lesbos nach Deutschland.
Das ist empörend, beschämend und menschenverachtend.

Wir wollen keine Freiheit des deutschen Gartenzauns, wir wollen Bewegungsfreiheit und gleiche soziale Rechte für alle und globale Solidarität.