Ökumenischer Solidaritätsgottesdienst für Seenotrettung

Uhrzeit

08.05.2019 um 18:00

Ort

Heidelberg, Heilig-Geist Jesuitenkirche

Link

Link zum Event

Lokalgruppe

Lokalgruppe Heidelberg


Wir laden euch herzlich zum solidarischen Gottesdienst für die Seenotrettung ein!
Im laufenden Jahr sind bereits über 400 Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer gestorben, alle offiziellen Missionen haben sich zurück gezogen, und die Rettungsleitstellen verweisen oft nur noch an die libysche Küstenwache. Dort findet sich leider niemand, der z.B. englisch spricht oder überhaupt motiviert ist, Maßnahmen zur Rettung Schiffbrüchiger einzuleiten – in der Regel reagiert man dort gar nicht.
Erschwerend kommt hinzu, dass die Boote der libyschen Küstenwache, mit Waffen aufgerüstet, inzwischen in die erneut eskalierenden Kämpfe um Tripolis eingebunden werden.
Es gibt derzeit keine Küstenwache im Rettungsgebiet vor der libyschen Küste.
Die „Lifeline“, festgesetzt im Hafen von Valletta, die „SeaWatch 3“ blockiert im Hafen von Marseille, die „Juventa“ beschlagnahmt im Hafen von Lampedusa. Einzig die „Alan Kurdi“ ist ausgerüstet und bereit um zu retten, wurde aber zuletzt massiv dabei behindert einen Hafen für 64 Gerettete zu finden. Die Crews fühlen sich bedrängt, sehen sich mit abstrusen Vorwürfen konfrontiert, werden angeklagt, es drohen teilweise bis zu 20 Jahre Haft , und Auflagen von Behörden und Flaggenstaaten machen die Blockade komplett.

In der „Völkerrechtlichen Verpflichtung zur Seenotrettung“ ist alles klar definiert: vom Notfall über Rettungsmaßnahmen bis zum sicheren Hafen ist alles deutlich beschrieben – ohne Interpretationsspielraum. Die Rechtsbrüche, die Staaten begehen lesen sich da klar heraus.

Wir sind die Gesellschaft, wir sind empathisch, wir sind lebensbejahend und solidarisch. Wir feiern unseren ökumenischen Gottesdienst in der Jesuitenkirche und setzen ein deutliches Zeichen im sicheren Hafen Heidelberg: für Seenotrettung, gegen Kriminalisierung der Retter, für das was viele Menschen wollen:
Leben schützen, Leben retten und Menschenrechte wahren!