23.05.2020 um 16:00 in Köln, Roncalliplatz, Eigelstein, Altstadt-Nord, Innenstadt, Köln, Nordrhein-Westfalen, 50667, Germany Kundgebung: Lager evakuieren jetzt! #LeaveNoOneBehind

Organisiert von der Lokalgruppe Köln

Kundgebung am 23.05. von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Roncalliplatz in Köln

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages der Seebrücke rufen wir gemeinsam mit befreundeten Initiativen zu der Kundgebung “Lager evakuieren – sowohl in Köln als auch auf den griechischen Inseln!” auf.

Corona ist tödlich – besonders für diejenigen, die sich nicht davor schützen können. Die seit Jahren bekannten katastrophalen Zustände in Lagern und Sammelunterkünften für Geflüchtete sind angesichts der aktuellen Bedrohung durch die Pandemie nicht länger hinnehmbar. Da der empfohlene Mindestabstand und die Hygienevorschriften dort nicht umgesetzt werden können, sind die Menschen dem Virus schutzlos ausgeliefert – ob in Griechenland, auf dem Balkan oder in deutschen Massenunterkünften.

Deswegen rufen wir diesen Samstag erneut zu einem Aktionstag auf. Lasst uns gemeinsam unseren Protest gegen die menschenunwürdige Politik der EU wieder auf die Straßen tragen und ein Zeichen für Solidarität setzen. Gestaltet Plakate mit euren Forderungen und Slogans wie #LeaveNoOneBehind, #DefendSolidarity, #WeHaveSpace und #EvacuateNow und kommt um 16:00 Uhr zum Roncalliplatz. Fordert mit uns die Evakuierung aller Lager und eine dezentrale Unterbringung der Menschen!

Angesichts der aktuellen Situation gibt es einige Auflagen, damit bei unserem Protest niemand gefährdet wird. Wir bitten euch daher dringend, die folgenden Schutzmaßnehmen bei der Teilnahme an unserer Kundgebung zu beachten:
– betretet nur zu zweit den als Kundgebungsort markierten Bereich
– haltet 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmenden
– verlasst einzeln und geordnet den Kundgebungsort
– tragt eine Mund- und Nasenbedeckung. Diese könnt ihr gern mit #LeaveNoOneBehind oder anderen solidarischen Slogans verschönern!

Wir sehen uns auf der Straße!

Solidarität mit Geflüchteten – Lager evakuieren! #LeaveNoOneBehind