Zurück zur Startseite

Fotovortrag: Flucht nach Europa – Mittelmeer u. Menschenrechte

Uhrzeit

13.09.2018 um 19:00

Ort

Salzburg, Tulpenstraße 1, Salzburg

Link

Zum Start des Alternativ-Gipfels zum EU-Ratstreffen in Salzburg hält der deutsche Fotojournalist und Aktivist Erik Marquardt einen Fotovortrag über Flucht, Migration und Seenotrettung im Mittelmeer.

Denn jedes Jahr sterben tausende Menschen im Mittelmeer, die vor Krieg, Verfolgung und Not flüchten. Während die europäischen Regierungen für ihre Abschottungspolitik die Menschenrechte mit Füßen treten, versuchen einige NGOs, möglichst viele Menschen aus Seenot zu retten. Doch statt ihnen zu danken, werden sie kriminalisiert und zum Spielball der großen Politik gemacht: Wer rettet, schreckt nicht ab. Wer rettet, beteiligt sich nicht an der Festung Europa.

In seinem Fotovortrag schildert Marquardt die Situation auf hoher See und anderswo: Wo kommen die Menschen her? Warum setzen sich so viele Menschen auf seeuntüchtige Boote? Wie ist die Situation auf anderen Fluchtrouten?

Wann: Donnerstag, 13. September, 19 bis 21 Uhr
Wo: TriBühne Lehen, Tulpenstraße 1, Salzburg

Es ist keine Anmeldung notwendig. Interessierte sind herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung der ÖH Uni Salzburg und Plattform Menschenrechte Salzburg im Rahmen des Alternativ-Gipfels zum EU-Ratstreffen in Salzburg. Mehr Infos: www.solidarischessalzburg.at