28.03.2019 um 19:00 in Oldenburg, KNUST Oldenburg, Gaststraße, Flucht als Verbrechen (Vortrag von Hendrik Simon)

Organisiert von der Lokalgruppe Oldenburg

FLUCHT ALS VERBRECHEN
20 Jahre Haft, weil man Menschenleben gerettet hat?!
Vortrag von HENDRIK SIMON – Crewmitglied (Sea-Watch, Mare Liberum, Iuventa etc.) und Beschuldigter

Do., 28.03.2019 – 19:00 Uhr
im KNUST Oldenburg

Täglich sterben Menschen auf dem Mittelmeer. Während Europa die Außengrenzen schließt um sich vor flüchtenden Menschen weiter abzuschotten, wird bewusst in Kauf genommen, dass Tausende ums Leben kommen.
Einige Menschen haben sich entschlossen dem Massensterben auf dem Mittelmeer nicht länger zuzuschauen.
Mit ihrem Rettungsschiff IUVENTA retten sie über 14.000 Menschenleben.

Jetzt wird gegen sie ermittelt.
Der Vorwurf: Beihilfe zur illegalen Einwanderung.
Das Strafmaß: Bis zu 20 Jahre Gefängnis.

Am 28.03.19 um 19:00 Uhr kommt HENDRIK SIMON – Crewmitglied der IUVENTA – ins Knust. Auch gegen ihn wird ermittelt. Er hält einen Vortrag über die aktuellen Situation der IUVENTA Crew, die Kriminalisierung ziviler Seenotretter*Innen und die Entwicklungen der europäischen Außengrenzen.
Ihr dürft Fragen stellen und bekommt ehrliche Antworten.