Film & Gespräch: Iuventa – Seenotrettung

Uhrzeit

26.02.2019 um 20:00

Ort

Potsdam, Thalia Programmkino Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Straße 50, 14482 Deutschland

Link

Link zum Event


Mit einem zum Seenotrettungsschiff umgebauten Fischkutter namens „Iuventa“ begann die Mission der Initiative JUGEND RETTET – einem humanitären Seenotrettungsprojekt. Regisseur Michele Cinque hat das engagierte Team mehr als ein Jahr filmisch begleitet. Entstanden ist ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm.

Über den Film:

Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative Jugend Rettet e.V. – ein humanitäres Seenotrettungsprojekt. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“.
Der Film beginnt mit der ersten Mission der „Iuventa“ als Seenotrettungsschiff und beobachtet das junge Team, das voller Tatendrang und Optimismus innerhalb von 15 Tagen 2.000 Menschen das Leben rettet.  Nach fast zwei Jahren Einsatz und ca. 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wird die „Iuventa“ im August 2017 plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Die Staatsanwaltschaft erhebt schwere Vorwürfe: Menschenschmuggel und Zusammenarbeit mit Schlepperbanden.

Weitere Informationen zum Film finden Sie hier:
https://www.iuventa-film.de/
Einen Trailer können Sie hier sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=lfUQdreIBQI&feature=youtu.be

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein moderiertes Gespräch in Anwesenheit  des JUGEND RETTET-Protagonisten Clemens Nagel statt. Weitere Gäste sind angefragt.

Eintritt:
Regulärer Eintritt
Karten können telefonisch oder online reserviert werden

Reservierung: 0331/74 370 20
Online Buchung: https://www.thalia-potsdam.de/

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts MIT:MENSCHEN statt und wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert.