Enjoy Poverty – Filmvorführung

Uhrzeit

30.04.2019 um 18:00

Ort

Oldenburg, Cine K, Bahnhofstraße 11

Link

Link zum Event

Lokalgruppe

Lokalgruppe Oldenburg


Perspektiven auf Flucht

Eine Filmreihe der Seebrücke Oldenburg in Kooperation mit dem Center for Migration, Education and Cultural Studies an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Cine k – Das Kino in der Kulturetage.
9. April bis 21. Mai 2019, jeden Dienstag um 18 Uhr im Cine K.
Der Eintritt ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.

Dienstag, den 30. April 2019

Enjoy Poverty
Film des niederländischen Künstlers Renzo Martens, Niederlande 2008, 90 Min.

Zwei Jahre reiste der Künstler duch die Demokratische Republik Kongo. Anstatt einen weiteren Dokumentarfilm über die dortige Armut, Konflikte und Ausbeutung zu produzieren, entschied Martens sich für eine bitterböse Polemik über die dortige internationale Medienpräzens und deren Berichterstattung. Der Film erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wurde aber auch kritisiert für die Reproduktion von Klischees, die doch kritisch hinterfragt werden sollten. Damit wird zugleich eine Problematik sichtbar, die auch bei sozialen Bewegungen und humanitären Hilfsorganisationen eine Rolle spielt.

In den Film einführen wird der Kunsthistoriker und Kurator Dr. Alejandro Perdomo Daniels. Er wird auch für eine anschließende Diskussion zur Verfügung stehen.

Nach der Veranstaltung laden wir zum offenen Treffen der Seebrücke Oldenburg ein. https://www.facebook.com/events/2110355479212639/

https://www.cine-k.de/programm/veranstaltungen/10975.enjoy_poverty

Einlassvorbehalt – wir behalten uns vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die (neo-)nazistischen Parteien oder Organisationen angehören, der (Neo-)Naziszene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von dieser auszuschließen.