04.03.2020 um 18:00 in Nürnberg, Weißer Turm, Jakobsplatz, Altstadt, St. Lorenz, Lorenz, Nürnberg, Bayern, 90402, Germany Demo: Grenzen auf! Fight Fortress Europe!

Organisiert von der Lokalgruppe Nürnberg

Die Situation an der griechischen Grenze und auf den Hotspots der ostägäischen Inseln eskaliert. Geflüchtete erfahren massive Gewalt von Grenzpolizei und Frontex – unter Einsatz von Tränengas, Gummigeschossen und Natodraht, werden schutzsuchende Menschen vom Grenzübertritt abgehalten. Es wird auf Menschen geschossen, sodass sie dringend medizinische Hilfe benötigen. Auf Lesbos versuchen Faschisten und rassistische „Bürgerwehren“ Geflüchtete in Booten am Landen zu hindern. Ein Kleinkind ist ertrunken, ein junger Syrer wurde mutmaßlich von einem Grenzpolizisten erschossen.

Die CSU fordert indessen die weitere Aufrüstung des europäischen Grenzregimes. Das Handeln an den europäischen Außengrenzen ist die Konsequenz der europäischen Abschottungsagenda und eine Folge der rassistischen Mobilisierung der letzten Jahre.

Europa kann sich nicht länger hinter menschenverletzten Grenz- und Folterverträgen mit angrenzenden EU-Staaten verstecken – Europa ist Mitverursacher dieser humanitären Katastrophe. Wir fordern die sofortige Öffnung der europäischen Grenzen und ein Abrüsten des europäischen Grenzregimes.

Es darf sich nicht um die Frage handeln, ob Geflüchtete aufgenommen werden können. 130 Städte allein in Deutschland wollen Geflüchtete aufnehmen. Es muss sich endlich die Frage gestellt werden, wo und wie die Menschen endlich sicher untergebracht werden können.

Die tödlichen Grenzen müssen ein Ende haben. Geht morgen mit uns auf die Straße, um gegen diese Krise der Humanität laut zu werden! Wir fordern: Europa auf! Grenzen auf! Fight Fortress Europe! Open the borders! Aufnahme jetzt!

Deshalb morgen Abend, 18 Uhr raus zum Weißen Turm!