08.02.2020 um 12:00 in Hamburg, 21, Burchardstraße, Altstadt, Hamburg-Mitte, Hamburg, 20095, Germany Aktion #WirHabenPlatz der Seebrücke Hamburg

Organisiert von der Lokalgruppe Hamburg

Für den 08.02.2020 ruft die SEEBRÜCKE zum bundesweiten Aktionstag für die Aufnahme geflüchteter Minderjähriger aus den griechischen Lagern auf – dem schließen wir uns in Hamburg an! Wir haben Platz, wir wollen Kinder und Jugendliche aus griechischen Lagern aufnehmen!

In Hamburg hat es lange gedauert, bis sich die Bürgerschaft zu einem Beschluss über die Aufnahme einigen konnte: Die Hamburger Bürgerschaft hat zuerst mit Stimmen der Grünen und der SPD einen Antrag der Linksfraktion abgelehnt, 70 minderjährige geflüchtete Menschen in Hamburg aufzunehmen, nur um jetzt nach öffentlichem Druck einen mutlosen und unzureichenden eigenen Antrag zu beschließen – ohne konkret zu werden und ohne Verantwortung zu übernehmen.

Der jetzige Beschluss geht nicht weit genug und übt keinen Druck auf das Bundesinnenministerium aus. Hamburg kann als Stadtstaat deutlich mehr machen und muss endlich aufhören, sich hinter dem Bund zu verstecken.

Wir müssen Druck auf der Straße machen! Es ist Zeit, den Widerstand des Bundesinnenministeriums zu beenden, in der Hamburger Politik mutige Schritte zu gehen und endlich Menschen zu evakuieren!

Deshalb fordern wir am 08. Februar 2020 gemeinsam mit der SEEBRÜCKE bundesweit:
– Unbegleitete minderjährige geflüchtete Menschen müssen sofort aus den griechischen Lagern evakuiert werden!
– Blockade des Innenministers beenden: Kommunen und Ländern müssen zusätzliche Menschen eigenständig aufnehmen dürfen!

Demo-Route: Start Burchardstr. 21 (Geschäftsstelle Die Grünen Hamburg) – Mönckebergstraße – Hauptbahnhof – Kurt-Schumacher-Allee 10 (Landesorganisation SPD)

Wenn ihr habt, bringt bitte (Wurf-)Zelte für eine Aktion mit!

Anschließend würden wir uns freuen, wenn uns viele zur Kundgebung „Here to stay“ der Gruppe Lampedusa am Hauptbahnhof begleiten würden.