13. April 2021 · News:Polizeigewalt auf Teneriffa

Die Gewalt gegen geflüchtete Menschen auf Teneriffa nimmt neue Ausmaße an: Bei Protesten von Menschen, die unter unmenschlichen Bedingungen in dem Refugee Camp “Las Raices” leben müssen, reagiert die spanische Polizei zunehmend gewalttätig und hat zuletzt sogar mit Gummigeschossen in die Menge geschossen.

Statt menschenwürdige, selbstbestimmte und dezentrale Unterbringung von schutzsuchenden Personen zu gewährleisten, schafft auch der spanische Staat unzumutbare Lager, wie wir sie aus Griechenland, Italien und Malta kennen. Um die Abschottungspolitik weiter voranzutreiben, wird die notwendige Evakuierung in aufnahmebereite Städte auf dem spanischen Festland von der Regierung verweigert.

Am Samstag werden in Teneriffa wieder Proteste geflüchteter Menschen gegen die katastrophalen Unterbringungsbedingungen und für Bleiberecht erwartet. Wir stehen solidarisch an ihrer Seite und fordern: Evakuiert die Lager! Aufnahme statt Abschottung!