Wir sind Menschen, keine Akten! - Protestaktion

28.09.2022 16:00 — 18:00 Uhr

Erfurt Thüringenhalle, vor dem Stadtrat

Website der Veranstaltung

Wir sind eine Initiative verschiedener Akteur*innen aus Erfurt und wollen das Thema der Ausländerbehörde wieder in den notwendigen Fokus rücken. Seit Jahrzehnten ist die Situation problematisch, seit Jahrzehnten gehen Betroffene auf die Politik zu oder auch auf die Straße, um zu protestieren. Es geht um Familienschicksale, Leben in Angst, Behördenwillkür und vieles mehr.
Um wirklich Menschen wie uns die Chance zu geben, sich gehört zu fühlen, haben wir diese Kampagne gestartet:
Hoffest, 20.09. 16:00 - 20:00 Uhr in der Offenen Arbeit, Allerheiligenstraße 9
Let's talk about Ausländerbehörde: Am diesem freien Tag findet ein lockeres Beisammensein im Hof der offenen Arbeit statt. Wir wollen einander zuhören, in Austausch kommen, Kontakte knüpfen, uns verbinden, und können gemeinsam Plakate für die kommende Demonstration gestalten. Außerdem gibt es ein tolles Programm für Kinder, Essen und Getränke. Es soll ein sicherer Ort für alle Betroffenen sein.

.
Demo "Wir sind Menschen, keine Akten" 27.09. 16-18 Uhr von der Ausländerbehörde zum Rathaus (Fischmarkt)

Wir sind Menschen, keine Akten! Schluss mit der ungerechten Praxis der Erfurter Ausländerbehörde!
Am 27.09.22 treffen wir uns alle um 16 Uhr vor der Erfurter Ausländerbehörde (Bürgermeister-Wagner-Straße 1) um dort laut unsere Forderungen und unsere Stimmen, die in den letzten Wochen gesammelt wurden in verschiedenster Form auf die Straße zu tragen - sei es auf Plakaten, als Redebeiträge, vorgelesene Statements, ... Von der Ausländerbehörde ziehen wir durch die Stadt zum Rathaus und fordern dort Veränderungen von der Politik. Kommt dazu, seid laut und solidarisch!

.
Forderungen an den Stadtrat 28.09. 16-18 Uhr vor der Thüringenhalle
Am 28.09.22 tagt der Erfurter Stadtrat in der Thüringenhalle und wir sind mit dabei. Symbolisch als Einzelne von 21000 Menschen mit Migrations- oder Fluchterfahrung in Erfurt stehen 21 Menschen und zeigen: "Wir sind Menschen keine Akten!". Wir fordern den Stadtrat auf, unseren Stimmen zuzuhören und wir fordern, die Veränderungen der Ausländerbehörde mitzugestalten.
Bei Fragen meldet euch gerne per Mail act-about-abehoerde@riseup.net

Organisiert von der Lokalgruppe