Vortrag über Notsituation von flüchtenden Menschen im zentralen Mittelmeer

17.05.2022 19:00 — 21:00 Uhr

Kiel hansa48

Am Dienstag, den 17.05.2022, um 20:00 Uhr organisiert die SOS Humanity Freiwilligengruppe Kiel im @spontihansa48 den Vortrag „Mehr Menschlichkeit wagen! – Über die Notsituation von Flüchtenden im zentralen Mittelmeer“ mit Till Rummenhohl, Leiter des Schiffsbetriebs von @soshumanity_de. Der Schiffsbauingenieur fuhr 2016 und 2017 mehrfach bei Einsätzen auf dem Rettungsschiff Aquarius mit und wird in der Hansa 48 über seine Erfahrung sowie die derzeitige Situation an der EU-Außengrenze berichten.

„Auf den Seenotrettungseinsätzen hatte ich das Privileg, pure Menschlichkeit zu erleben. Ich habe zwar viel Leid, aber ebenso viel Glück und Hoffnung gesehen. Die Erlebnisse an Bord der Aquarius haben mich geprägt, meine Erfahrungen werden mich mein Leben lang begleiten“, beschreibt Till seine Motivation zu dem Vortrag. Er wird die Fluchtgeschichten von Geretteten erzählen und von den Erfahrungen der zivilen Seenotretter*innen berichten.

Der Vortrag klärt über Fluchthintergründe sowie die Rolle der libyschen Küstenwache auf und beschreibt, wie Europa mit der dramatischen Situation im zentralen Mittelmeer umgeht. Nach dem Vortrag steht Till für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Für die Anmeldung schreibe uns einfach eine E-Mail an freiwillige.kiel@sos-humanity.org. Teile den Beitrag gerne auch mit deinen Freund*innen in Kiel! Wir freuen uns!
____
Vortrag: „Mehr Menschlichkeit wagen! – Über die Notsituation von Flüchtenden im zentralen Mittelmeer“
Donnerstag, 17.5.2022
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Ort: hansa48 @spontihansa48

Foto: Laurin Schmid