Countryside Movement & Retreat-Tage für QTBiPOC

15.06.2022 10:00 — 19.06.2022 20:00 Uhr

Berlin null

Hier geht es zur Instagram-Link!

Dieser Raum ist ein Ort für Menschen, die sich identifizieren als: Queer/Inter*/Trans oder nicht-binär und Schwarz/Indigineous oder Personen of Color.

Wir wollen einen Raum schaffen, der den Fokus auf Verbindung, Erholung und Empowerment legt, am Rande des Stadtlebens. 
Während dieser Retreat möchten wir einen Raum der Einzigartigkeit und Verbundenheit mitgestalten, mit Momenten, die mit der ganzen Gruppe oder einigen weniger Personen gemacht werden können. 
Das Programm wird Formen von Bewegungsübungen, meditative Methoden, pflanzliche Arbeit und Momente zum Atemholen bieten. 

Wir werden ein veganes Mittag- und Abendessen catering haben und ein Frühstück zur Selbstbedienung anbieten. 
Der Ort, an dem wir uns befinden, ist rollstuhlgerecht und es gibt die Möglichkeit, in Mehrbettzimmern für 2-3-4 Personen zu übernachten oder auf dem Gelände zu campen.
Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen werden angewendet und wir ladet ihr alle ein, die gemeinsamen Richtlinien zu respektieren.

𝗭𝘂𝗺 𝗔𝗻𝗺𝗲𝗹𝗱𝗲𝗻 𝗯𝗶𝘁𝘁𝗲 𝗱𝗮𝘀 𝗙𝗼𝗿𝗺𝘂𝗹𝗮𝗿 𝗶𝗻 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿𝗲 𝗯𝗶𝗼 𝗮𝘂𝘀𝗳ü𝗹𝗹𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗲𝗶𝗻𝗿𝗲𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻. 𝗘𝗶𝗻𝗲 𝗕𝗲𝘀𝘁ä𝘁𝗶𝗴𝘂𝗻𝗴 𝗳𝗼𝗹𝗴𝘁 𝗱𝗮𝗻𝗻 𝗺𝗶𝘁 𝗴𝗲𝗻𝗮𝘂𝗲𝗿𝗲𝗻 𝗜𝗻𝗳𝗼𝗿𝗺𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻𝗲𝗻.
𝗔𝗻𝗺𝗲𝗹𝗱𝘂𝗻𝗴𝘀𝗳𝗿𝗶𝘀𝘁: 𝟭𝟭. 𝗔𝗽𝗿𝗶𝗹

Die Plätze sind auf 35 Personen begrenzt (ink. OrgaTeam und Referent:innen), da wir die Gruppe klein halten möchten.
Eine Teilnahmegebühr von €10 bis €30 (je nach Selbsteinschätzung) ist vor der Veranstaltung an Casa Kuà zu entrichten. Du kannst selbser entscheiden, wie viel du beitragen kannst. Der Preis enthält alle Mahlzeiten, Workshops und Schlafplatz. 
Wir bitten dich, uns im Vorfeld zu informieren, wenn du aus irgendeinem Grund nicht an dem Retreat teilnehmen kannst. Dies würde uns eine bessere Planung ermöglichen und erlaubt anderen Personen, den Raum zu nutzen. 
Wir empfehlen an alle 4 Tagen teilzunehmen, um ein besseres Gefühl vom Retreat zu bekommen und uns zu helfen, den Raum besser gestalten zu können.

Die Kommunikation wird hauptsächlich in Deutsch und Englisch erfolgen. Aus Kapazitätsgründen können wir keine externen Dolmetscher:in zur Verfügung stellen. Die Übersetzung wird als gemeinsame Aufgabe innerhalb des Raumes organisiert. Viele der Moderatoren und Organisatoren sprechen verschiedene Sprachen (spanisch, französisch, arabisch, türkisch..). Vergiss nicht, deinen Sprachbedarf in der email zu erwähnen, damit wir Unterstützung organisieren können. 
Einige Aufgaben müssen innerhalb der Gruppe geteilt werden (Aufräumen, Abwaschen, etc.). Dafür kannst du dich bei deiner Ankunft anmelden. Wir werden auch für diese Aufgaben Covid-19-Maßnahmen anbieten. 
Ein negativer Covid-Test ist die Vorbedingung für die Teilnahme. Vollständig Geimpfte und Geboosterte sollten sich auch testen. Wir werden auch Selbsttests zur Verfügung stellen und die Teilnehmen sollten sich täglich testen.

Wegen den vorhandenen Kapazitäten und Räumlichkeiten ist es uns leider nicht möglich weder Kinderbetreuung noch getrennte Schlafplätze anzubieten. Bitte informier uns im voraus wenn Kinder dabei sein sollten. Wir könnten evtl auf einige Bedürnisse eingehen, aber der Rest müsste selbst organisiert werden.
Hunde sind leider nicht erlaubt.

Das Retreat wird von Casa Kuà, Arruda und LesMigraS organisiert. 

Die Initiative Casa Kuà ist eine selbstorganisierte Trans*-Inter*-Queer-Community und ein Gesundheitszentrum, das BIPOC-Stimmen und Erfahrungen in den Mittelpunkt stellt.

LesMigraS engagiert sich in der Antidiskriminierungs- und Antigewaltarbeit, bietet Beratung und einen Raum für Selbstermächtigung für racialised und marginalisierte LGBTIQ+ Menschen.

Arruda ist ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in einem politischen, selbstorganisierten, queer-feministischen Raum mit einem intersektionalen Ansatz auf dem Lande.