Proteststaffel Hannover

Zurück zur Proteststaffel Mainpage

Wir fordern: SICHERE FLUCHTWEGE JETZT! Niemand soll sich in ein Schlauchboot setzen müssen, um Krieg, Hunger, Folter und Gewalt zu entkommen. Menschenrechte gelten überall!

Der Sprinter der Proteststaffel auf dem Weg zur Großdemo nach Hannover
HANNOVER – bestens vorbereitet, heute Sonne, der Aufbau läuft!!
Einfach TOLL, was wir gemeinsam auf die Beine stellen!!! Aufbau in Hannover super und fertig!!!

Kurzbericht zu Hannover: Tag 2 der Proteststaffel.

Die Proteststaffel macht Station in Hannover zur niedersachsen-weiten Demo.

Vorbereitung zur Großdemo in Hannover

Während ca. 2500 Menschen in Hannover gegen die Abschottungspolitik von Hannover protestierten, wurde am Ernst-August-Platz das Schlauchboot der Prosteststaffel präsentiert, dass vor der libyschen Küste aus dem Mittelmeer geborgen worden ist.

An dem Boot waren Schilder mit Namen von Menschen, die auf der Flucht nach Europa umgekommen sind, angebracht. Dazu gab es ein Transparent, wo interessierte Bürger*innen durch ihre Unterschrift ihre Solidarität mit den Zielen der Seebrücke bekunden konnten.

Beide Aktionen wurden sehr gut angenommen. Einige Bürger*innen waren zu Tränen gerührt und tief betroffen. Mit einigen wenigen Ausnahmen wurde die Gesammtveranstaltung sehr gut angenommen. Zwischenzweitlich gab es Livemusik von der Band Dymala und zwei Redebeiträge.

Sebastian Dymala
https://dymala.wordpress.com

Link zur Veranstaltung https://www.facebook.com/events/976446739411171/

Kontakt https://seebruecke.org/lokalgruppen/hannover/