15. Februar 2020 UNHCR fordert: Familien und Kinder sofort evakuieren!

Das UNHCR fordert die “sofortige Evakuierungen von Familien und kranken Menschen” aus dem Lager Moria auf Lesbos. Die UN-Institution zeigt sich hinsichtlich des limitierten Zugangs zu Gesundheitsdiensten ernsthaft besorgt und appelliert wiederholt an die EU, endlich angemessen auf die Krise zu reagieren.

Die Lage auf den griechischen Inseln wird jeden Tag schlimmer, Menschen müssen in überfüllten Lagern unter unmenschliche Bedingungen leben.
In Deutschland bieten derweil dutzende Kommunen und Städte an, Menschen aus den griechischen Lagern aufzunehmen. Deutschland könnte jetzt in einem Akt der europäischen Solidarität die sofortige Aufnahme aus griechischen Lagern in die Wege leiten und die Lage auf den Inseln dadurch erheblich entlasten, doch die Bundesregierung weigert sich weiterhin und trägt damit Mitschuld an der unmenschlichen Situation und möglichen weiteren Eskalationen.

Wir brauchen sofortige Evakuierungen und dauerhafte Solidarität. Entmenschlichung geflüchteter Menschen als Mittel der Abschreckung zu nutzen, ist verabscheuungswürdig! Wir kämpfen für eine humane Politik und das Recht der Kommunen und Ländern, zu helfen, wenn Staaten versagen.

Fotos: A.Tzortzinis/ AFP & A.Messinis/AFP via Getty Images