14. Januar 2020 Nur noch 2 Tage: SEEBRÜCKE meets Sally Hayden – Sei dabei in Berlin oder per Livestream!

In letzter Zeit haben wir viel über Libyen berichtet, weil sich die Lage vor Ort immer weiter zuspitzt.
Aus diesem Grund machen wir am Donnerstag, den 16.01.2020 ab 18:30 Uhr in der Caroline-Michaelis-Straße 1, Berlin eine Veranstaltung.

Den Link zum Livestream findest du HIER.

Die Journalistin Sally Hayden arbeitet intensiv zur Situation von Schutzsuchenden in den Haftlagern. In ihrem Vortrag wird sie auf Menschenrechtsverletzungen in Libyen und auf die Rolle der EU, sowie des UNHCR und der IOM eingehen.

Welche Handlungsmöglichkeiten zur Rettung der Schutzsuchenden in Libyen gibt es? Wie kann eine zivilgesellschaftliche Strategie gegen den „Libyen-Deal“ aussehen?

Dazu diskutieren im Anschluss: Alina Lyapina (Seebrücke), Eric Noel Mbiakeu (Aktiv gegen die libyschen Internierungslager), Muhammed alKashef (Human Rights Lawyer, Member of Watch the med – Alarmphone), Sally Hayden (Journalistin, Dublin), Chris Melzer (Pressesprecher UNHCR Deutschland), Moderation Christian Jakob (taz). Du bist an dem Tag nicht in Berlin? Kein Problem! Wir werden einen Livestream machen und das Video auch als VoD zur Verfügung stellen.
Den Link zum Livestream findest du HIER.