Zurück zur Startseite

Stoppt die humanitäre Katastrophe rund ums Mittelmeer

Uhrzeit

30.08.2018 um 19:00

Ort

Basel, Mittlere Brücke, Mittlere Brücke, 4000 Basel, Schweiz

Link

SEENOTRETTUNG IST NICHT VERHANDELBAR
Seebrücke – Schafft sichere Häfen

MAHNWACHE 30. AUGUST 18
19 bis 22 UHR
HELVETIASTATUE MITTLERE BRÜCKE BASEL

Gleichzeitig finden in Olten mit Rastplatz und in Biel mit Verein FAIR. und Stand up for refugees Mahnwachen statt.

Seit Monaten werden rund ums Mittelmeer Seenot-Rettungsorganisationen kriminalisiert.

Menschen ertrinken, während Rettungsschiffe in den Häfen festgehalten werden. Europäische Häfen bleiben für Flüchtende zu; MENSCHEN IN NOT werden zurück nach Libyen gebracht.
Alleine im Juni und Juli 2018 sind 851 Menschen ertrunken. Kinder, Frauen, Männer, jung und alt, auf der Suche nach einem sicheren Leben. Und die Welt schweigt. “Pro Asyl” zählt 1522 registrierte Ertrunkene seit Anfang des Jahres. Und längst nicht alle, die im Mittelmeer sterben, werden erfasst.

Sollen wir politische Machtkämpfe dulden, die die Abschottung Europas vorantreiben, während Menschen im Meer ertrinken? Das ist nicht unser Europa! Es ist Zeit für ein Europa im Zeichen der Humanität, sichere Häfen und die Entkriminalisierung der Seenotrettung.

Wir halten eine Mahnwache, um der Verstorbenen zu gedenken. Wir zünden Kerzen an, um sie nicht zu vergessen. Und um unsere Empörung über das Verhindern einer Rettung zum Ausdruck zu bringen. Wir nehmen das Sterben der Flüchtenden nicht hin.