Zurück zur Startseite

Seebrücke goes We’ll come united – orangener Block

Uhrzeit

29.09.2018 um 12:00

Ort

Hamburg, 20095 Hamburg, Deutschland

Link

Das war erst der Anfang!
Für Menschenrechte – hier wie dort!
In den letzten zwei Monaten waren wir überall auf der Straße – für sichere Fluchtwege, die Seenotrettung, für das Recht auf Migration, gegen das Sterbenlassen und für Städte der Solidarität. Über 16.000 waren es an diesem Wochenende allein in Hamburg, über 100.000 im ganzen Land.
Wir haben das ganze Land in orange getaucht, während viele es gerne braun hätten. Die Seebrücke war ein Aufschrei und ein neuer Name für eine Bewegung, die es nicht erst seit gestern gibt und die nicht erst mit unseren Aktionen auf die Straße ging.
Dafür stehen nicht nur die NGOs und zahllosen Freiwilligen, die Menschen helfen, das Mittelmeer zu überqueren oder sie aus Seenot retten, sondern auch all diejenigen, die seit Jahren gegen Rassismus und Abschottung einstehen. Wir gehören zusammen, mit all den Menschen, die seit Jahren gegen ein rassistisches Klima protestieren, die oftmals täglich praktische Solidarität ausüben und all denjenigen, die ihre Geschichten und Erfahrungen teilen.
Am 29ten September werden wir auf der We’ll come United Parade zusammenkommen und sichtbar machen: Wir sind viele, wir sind überall und wir sind unteilbar!
Deswegen wollen wir gemeinsam mit den 130 Seebrücken Städten auf die Parade gehen und einen orangenen Block bilden. Ebenfalls wird es auch einen Seebrücken Wagen geben, der von der Seebrücken-Gruppe Lübeck vorbereitet wird.
Das Sterben auf dem Mittelmeer muss endlich ein Ende haben! Wir stellen uns gegen rassistische Hetze und die weitere Abschottung. Die Seebrücke steht für ein offenes Europa, daher solidarisieren wir uns mit denen, die kommen, ebenso wie mit all jenen, die schon hier sind. Wir wollen uns in Hamburg treffen und gemeinsam unsere Vorstellung einer offenen Gesellschaft laut werden lassen. Kommt zum Block der Seebrücke, tragt orange als Farbe unserer Unteilbarkeit und des Dagegenhaltens.
Deswegen: Alle nach HH am 29.9.!

We’ll come United ist eine antirassistische Parade letztes Jahr in Berlin stattfand. Dieses Jahr werden in Hamburg mehr als 20.000 Menschen erwartet, 32 Wägen. 300 antirassistische Initiativen haben den Aufruf unterschrieben; We’ll come United ist der Treffpunkt der antirassistischen und migrantischen Bewegung.

Website: http://antiracist-parade.org/
Facebook: https://www.facebook.com/welcomeunited/