Zurück zur Startseite

Seebrücke – Schafft sichere Häfen!

Uhrzeit

11.08.2018 um 13:00

Ort

Lübeck, Holstentorplatz, 23552 Lübeck, Deutschland

Link

Treffpunkt:
HOLSTENBRüCKE (ZWISCHEN HOLSTENSTRAßE UND HOLSTENTORPLATZ)
Achtung! DER ORT KANN SICH NOCH äNDERN, WäRE ABER IN DER NäHE, INFO FOLGT

Flucht ist kein Verbrechen! 68,5 Millionen Menschen sind weltweit aufgrund von Kriegen, Verfolgung, Folter und Armut (u.a.) auf der Flucht. Allein in den letzten Monaten starben mindestens 1400 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer. Der europäische Lebensstandard ist verantwortlich für eine Vielzahl der der genannten Fluchtgründe. Doch anstatt Verantwortung zu
übernehmen, wird seit über einem Monat jegliche zivile Seenotrettung komplett blockiert und die Helfer*innen kriminalisiert. Seit über einem Monat protestieren immer mehr Menschen gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik der Abschottung und demonstrieren für Menschenrechte und Humanität. Wir können nicht länger dabei zuschauen, wie die EU den
Tod unzähliger Geflüchteter im Meer und an den Grenzen billigend in Kauf nimmt. Das Sterben im Mittelmeer muss sofort beendet werden!

Solidarisch mit der Bewegung Seebrücke wollen wir in Lübeck auf die Straße gehen und zeigen: Wir fordern sichere Fluchtwege,
Entkriminalisierung der Seenotrettung und sichere Zufluchtsorte für geflüchtete Menschen.

Veranstalter: GAL Lübeck, Lübecker Flüchtlingsforum und andere angefragt