Proteststaffel der Seebrücke

Uhrzeit

08.05.2019 um 16:00

Ort

Kassel, Königsplatz

Link

Link zum Event

Lokalgruppe

Lokalgruppe Kassel


Die Proteststaffel für Humanität und Solidarität der SEEBRÜCKE verbindet 20 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland. Gemeinsam fordern wir, dass das Sterben im Mittelmeer endlich ein Ende hat!

Mit dem Schlauchboot bringen wir ein Stück der Realität von Menschen auf der Flucht in unsere Stadt. Ist der Anblick für dich unangenehm, bedrückend? Stell dir die Verzweiflung vor, die ein Mensch empfinden muss um auf diesem Stück Gummi aufs offene Meer zu fahren.

Mach mit bei unserer Performance!
Zeige mit uns, dass die Abschottungspolitik der EU tödlich ist. Menschen sterben, weil die EU ihre Machtposition schamlos und menschenunwürdig ausnutzt, während die europäische Bevölkerung die Augen gegen das Leid der Menschen auf der Flucht verschließt. Ihre Stimmen werden nicht gehört, ihre Rechte mit Füßen getreten.

Wenn du dich gerne einbringen möchtest, dann komm zu unserem Aktionsplenum am 30.04.19 um 19 Uhr im Offenen Kanal, Hauptbahnhof. Natürlich geht es auch, einfach am 8.5. dazu zukommen.

Unterschreibe auf dem Transparent der Solidarität und Humanität!
Das Transparent begleitet alle Stationen der Proteststaffel. Unterschreibe auch du und zeige deine Solidarität mit Menschen auf der Flucht. Gemeinsam protestieren wir gegen die tödliche Abschottungspolitik der EU. Wir kämpfen für eine Gesellschaft, in der Menschenrechte für alle und jede*n gelten! Wir kämpfen für eine solidarische, offene und bunte Gesellschaft!

Wir fordern:
die Schaffung sicherer Fluchtwege und eine menschenwürdige Aufnahme von Menschen auf der Flucht

die Entkriminalisierung der zivilen Seenotrettung

das Ende der Unterstützung der sogenannten libyschen Küstenwache und den sofortigen Stopp der Rückführungen

die Unterstützung von Kommunen, die ein Sicherer Hafen sind