20.06.2020 um 15:00 in Mönchengladbach, Rheydt, Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen, 41236, Germany Plakataktion | Grüne Jugend x Seebrücke

Organisiert von der Lokalgruppe Mönchengladbach

Aufs Neue hat es die #Bundesregierung geschafft die zivile Seenotrettung im Mittelmeer weiter zu erschweren. Durch eine Änderung der Sicherheitsverordnung für kleinere Schiffe konnten in den vergangenen Monaten kaum Missionen stattfinden.

Anstatt Menschenleben zu retten wird weiter gegen die Rettung gearbeitet.
Anstatt die Bedingungen für die Schiffe zu erleichtern wurde im März die letzte staatliche Seenotrettung von Seiten der EU eingestellt.
Anstatt Geflüchtete aufzunehmen wird zugesehen, wie sich die Situation, zum Beispiel in #Griechenland, weiter verschlechtert.
Zur selben Zeit wird darüber diskutiert, dass doch auch bald wieder nach Syrien abgeschoben werden könne.

Seit Anfang des Jahres sind geschätzt 248 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer vermisst oder umgekommen (UNHCR). Seit 2014 sind mehr als 20.000 Menschen beim Fluchtversuch im #Mittelmeer gestorben.
Wir fordern sichere und legale Fluchtrouten, jetzt!

Gemeinsam als GRÜNE JUGEND Mönchengladbach und SEEBRÜCKE Mönchengladbach möchten wir auf die prekäre Situation aufmerksamen machen und haben anlässlich des #Weltflüchtlingstag am Samstag den 20. Juni eine Plakataktion in Rheydt geplant. Wer sich daran beteiligen möchte kann die Plakate vorher (Do. 18.06. 16-18 Uhr; Fr. 19.06. 16-18 Uhr; ggf. nach Absprache) bei der GRÜNEN JUGEND auf der Brandenbergerstrasse 36 abgeben. Zusätzlich können Plakate am Samstag persönlich vorbei gebracht werden. Am Samstag könnt ihr die Aktion ab 15 Uhr auf dem Marktplatz in Rheydt ansehen.