Zurück zur Startseite

Minden replying – Film- und Diskussionsabend

Uhrzeit

15.09.2018 um 19:00

Ort

Wächtersbach, Herzgrabenstraße 4, 63607 Wächtersbach, Deutschland

Link

Italien hat eine populistische Regierung gewählt. Der neue Innenminister Matteo Salvini, bekennender AfD-Fan, läßt selbst seine eigene Küstenwache nicht mehr in die Häfen, wenn die Schiffe Geflüchtete an Bord haben. In Bayern machen Seehofer und Söder mit dem Thema „Flüchtlinge“ einen unglücklichen Wahlkampf gegen die AfD. Derweil geht das Ertrinken im Massengrab Mittelmeer weiter. Die zynische Rechnung „Keine Rettungsschiffe, keine Bootsflüchtlinge“, sie geht nicht auf.
Rettungsschiffe von Nichtregierungsorganisationen wie „Sea Eye“, „Sea-Watch“, „Jugend rettet“, Lifeline oder der „Ärzte ohne Grenzen“ werden willkürlich in Häfen festgehalten und in ihrer Arbeit behindert. Derweil fällt die Bereitschaft bei Kapitänen von Handelsschiffen, in Seenot befindliche Schutzsuchende aufzunehmen: Zu groß ist die Angst, sie nicht in Sizilien oder Malta an Land bringen zu dürfen. Der Eindruck: Hier wird der Grundsatz der Humanität auf dem Altar nationaler Interessen geopfert.
Im Rahmen der interkulturellen Wochen beschäftigt sich der ehrenamtliche Helferkreis „Engagiert für Flüchtlinge“ aus Wächtersbach intensiv mit dem Thema: Zu einem Film- und Diskussionsabend lädt der Helferkreis am 15. September, 19 Uhr in den Wächtersbacher Kulturkeller ein.