Kundgebung in Heidelberg: Schafft jetzt sichere Häfen !

Uhrzeit

05.01.2019 um 15:30

Ort

Heidelberg, Marktpl., 69117 Heidelberg, Deutschland

Link


SCHAFFT SICHERE HÄFEN FÜR DIE SEAWATCH 3 und PROF. ALBRECHT PENCK.

AUFRUF ZUR KUNDGEBUNG AM 05. JANUAR UM 15.30 (wo wird noch bekannt gegeben!)

Trotz sich verschlechternder Wetterlage und der Bereitschaft mehrerer Städte die Geretteten an Bord der „Sea-Watch 3“ und der „Prof. Albrecht Penck“ aufzunehmen, verweigert das Bundesinnenministerium weiterhin die Aufnahme. Die Gesundheit der Menschen an Bord wird somit aus reinem Kalkül aufs Spiel gesetzt um machtpolitische Interessen durchzusetzen.

Die Stadt Heidelberg hat sich am 18.10.2018 dazu bereit erklärt Bootsflüchtlinge aufzunehmen und sich öffentlich zu Seenotrettung zu bekennen.

Dem hat der Oberbürgermeister Eckart Würzner in einem Brief an Angela Merkel Folge geleistet.

Am 28.12. war die Seebrücke Heidelberg bei Herrn Hans Jürgen Heiß in Vertretung für Herrn Würzner. In einem Statement wandte er sich an die Öffentlichkeit um noch einmal einen klaren Appell für die Aufnahme der Menschen zu setzen.

👉Wir fordern jetzt:
Die unverzügliche Aufnahme der Menschen von der „Sea-Watch 3“ und der „Prof. Albrecht Penck“!
Wir fordern sichere Häfen!
Solidarität mit den Menschen an Bord der Schiffe!
Unterstützung und Entkriminalisierung der zivilen Seenotrettung!
‼HERR SEEHOFER, HANDELN SIE ENDLICH‼

Unterstütze unseren Protest. Komm am 05.01. um 15.30 zu unserer Kundgebung (Ort wird noch bekannt gegeben). Mobilisiere Menschen in deinem Umfeld. Lass uns gemeinsam zeigen, dass wir diese menschenverachtende Politik nicht tolerieren ✊✊✊✊