26.10.2019 um 17:00 in Freiburg, Universität Kritische Einführungstage Freiburg 2019

Organisiert von der Lokalgruppe Freiburg

Die Kritischen Einführungstage in Freiburg gehen in die dritte Runde – Workshops, Filme, Sekt, Stadtrundgänge uvm. –

Das Bündnis “Kritische Einführungstage Freiburg” (KrEta) wurde gegründet, um kritische Organisationen und Menschen miteinander
zu vernetzen.
Wir animieren dazu, das eigene Studium kritisch zu betrachten und politisch über den Tellerrand der Universität hinaus zu schauen. Auch Hochschulen sind von gesellschaftlichen Machtverhältnissen durchwoben. Viel zu oft bringt uns das Studium – paradoxerweise – dazu, nicht zu hinterfragen, unkritisch auswendig zu lernen und uns dem Leistungsdruck zu beugen. Ständig sind wir nur mit uns selbst beschäftigt und kümmern uns nicht mehr um die Diskriminierung und Ausbeutung der Menschen, die uns umgeben. Doch es gibt andere Möglichkeiten: Das studentische Leben kann auch kritisch, solidarisch und widerständig sein.

Programm:
Mittwoch, 23.10
– Auftaktveranstaltung KrEta 2019 | 18-20h | R3118, KGIII |KrEta-Bündnis
– Raus aus der Uniblase – Eröffnung der KrEta 2019 mit lockerer Einführung in die gesellschaftskritische (Hochschul-)Politik. Offen für jede*n!
– Dokumentarfilm: Hamburger Gitter | 19 Uhr | R3219, KGIII | Gruppe: Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen
Der Dokumentarfilm „Hamburger Gitter“ analysiert die umstrittene Arbeit der Polizei rund um den G-20 Gipfel in Hamburg.
– safe(r) space für BIPoC* | 20-22 Uhr | Konferenzraum 3, AStA, Belfortstr. 24 |Gruppe: BIPoC* safe(r) space
Der safe(r) space für BIPoC* (Black Indigenous People of Color*) ist ein sicherer Raum für Austausch von Rassismuserfahrung und community building.

Donnerstag, 24.10.

– safe(r) spaces und ihre Notwendigkeiten | 16-18 Uhr | Raum 01 020 B, Hermann-Herder Str. 9 | Gruppe: BIPoC* safe(r) space
Safe(r) spaces sind diskriminierungsarme Räume. Wir stellen vor, wie das funktionieren kann und was es für einen Wert hat.

– Was tun wenns brennt? AntiRepressions-Basics | 16-18 Uhr | Raum 01 020 C, Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: Rote Hilfe Freiburg
Politischer Aktivismus birgt immer auch die Gefahr von Repression. Die Rote Hilfe Freiburg gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Behörden und zum Verhalten auf politischen Aktionen.
– Feministischer Kaffeeklatsch | 18-20Uhr | Raum 01 020 B, Hermann-Herder-Str. 9| Gruppe: AK Feministische TheorieN
Gesprächsrunde zum Thema Feminismus an der Uni Freiburg mit Raum für Fragen, Diskussionen und Ideen. Kommt vorbei zum lockeren Kennenlernen und Vernetzen!
– Organizing: Gewerkschaft als Graswurzelbewegung | 18 – 19 Uhr |Raum 01 020 C Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: DGB Hochschulgruppe & IG Metall Freiburg
Gewerkschaft von unten statt Interessenvertretung ohne Beteiligung der ArbeiterInnen. Einblick in und Diskussion über neue Strategien im Arbeitskampf.
– System Change not Climate Change – Schritte zu einer radikalen Klimabewegung | 18 – 20 Uhr | Raum 00 003 C, Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: EKiB
Das Klimathema ist in aller Munde. Aber wie hängt die Klimakrise mit Herrschaftsverhältnissen und unserer Art zu Wirtschaften zusammen? In unserem Vortrag wollen wir uns dieser Frage aus einer radikalen Perspektive annähern – also uns mit Ursachen und notwendigen Veränderungen auseinander setzen. Anstatt in Panik zu verfallen, inspiriert uns die Klimakrise, konkrete Schritte hin zu einer gerechteren Welt zu gehen – aktivistisch, ungehorsam und antikapitalistisch. Lasst uns gemeinsam ins Gespräch und in Bewegung kommen!
– Die Mission der Lifeline – Filmvorführung und Gespräch | 19 Uhr | Raum 01 020 C, Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: Seebrücke Freiburg & Resqship
Sie wurden verklagt, beschossen und blockiert. Wie eine Gruppe Dresdner gegen viele Widerstände ein Schiff ins Mittelemeer brachte, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Ein Film von Markus Weinberg und Luise Baumgarten, mit dem die Seebrücke Freiburg auf die weiterhin katastrophale Situation auf dem Mittelmeer aufmerksam machen möchte.
– Planetary Health | 20-22Uhr | Raum 01 020 B, Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: Kritische Mediziner*innen Freiburg
Patientin Erde und ihre Menschen in der globalen Klimakrise- medizinpolitische Perspektiven zu Klima(un)gerechtigkeit und Weltgesundheit im Workshop.
– Mietenwahnsinn, Verdrängung und Widerstand – Die Finanzialisierung des Wohnungsmarktes | 20-22 Uhr, /// Raum 00 003 C, Hermann-Herder-Str. 9 | Gruppe: AK Kritische Geographie
Große Aktiengesellschaften wie Vonovia, DeutscheWohnen, etc. haben auf dem deutschen Wohnungsmarkt rießige Immobilienbestände. Während viele Menschen aufgrund von hohen Mieten aus den Städten verdrängt werden, steigen bei den Wohnungskonzernen, Aktionär_innen und globalen Fondsgesellschaften die Profite. In unserem Workshop wollen wir die Wohnungsfrage aus polit-ökonomischer Perspektive diskutieren und Handlungsmöglichkeiten für eine andere Stadtentwicklung erarbeiten.

Freitag, 25.10.

-Kritische Psychologie – der Versuch | einer Einführung 16-18 Uhr | R1016, KGI | Gruppe: Kritische Psychologie Warum ist eine kritische Sicht auf die Psychologie so wichtig? Grundlagen und Ausblicke auf unser Semesterthema: Die Verstrickung von Psychologie und Macht
– Vortrag zur Verschärfung des Polizeigesetz in Baden-Württemberg | 16-18 Uhr | R1034, KGI | Gruppe: Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen
Analyse der Entwicklung des Polizeigesetzes in den letzten Jahren sowie Ausblick auf weitere geplante Verschärfungen.
– Studium und Flucht | 18-20 Uhr | R1016, KGI | Gruppe: Uni für Alle Freiburg e.V. Darf wirklich jede*r studieren? – Infos über Studienbedingungen für Geflüchtete mit Workshop zu antipaternalistischem Engagement von Studis.
– Mehr Feminismus wagen | 18-20 Uhr | R1034, KGI | Gruppe: dielinke.SDS
Dumm angemacht werden, weniger Gehalt verdienen und als Dankeschön den Abwasch machen – Woher kommt der ganze Scheiß und was können wir gemeinsam dagegen tun? Eine marxistisch-feministische Analyse. (Offen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene jeden Geschlechts)
– Soli-Kneipe der Kritischen Einführungstage | 20.30 Uhr | Linkes Zentrum ¡adelante! Glümerstr. 2 | KrEta-Bündnis Gemütliche Kneipe mit Drinks, Crèpes und Menschen die mit dir die Welt verändern wollen.

Samstag, 26.10
– Wiehre-Stadtrundgang: Bonzen, Burschis,Bauleerstand | 17 Uhr | Alter Wiehrebahnhof, Urachstr. 40 | Gruppe: dielinke.SDS
Der passende Stadtrundgang zu deiner völlig absurd hohen Miete. Attraktionen: Die Villa von Immobilienkapitalist J. Sauer, luxus-“sanierte“ Wohngebiete, leerstehende Villen , und die rechtsextremste Burschenschaft.

Organisiert von:
• AK Feministische TheorieN
• Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen
• AK Kritische Psychologie
• BIPoC* safe(r) space
• DGB Hochschulgruppe
• dielinke.SDS
• EKIB – Energiekämpfe in Bewegung
• Kritische Mediziner*innen Freiburg
• Rote Hilfe Freiburg
• Seebrücke Freiburg & Resqship
• Uni für Alle Freiburg e.V.

Kontakt und weitere Infos:
www.facebook.com/kretafreiburg
• kretafreiburg@riseup.net
https://kretafreiburg.wordpress.com/

Alle Räume haben einen rollstuhlgerechten Zugang. Solltet Ihr den Raum nicht alleine suchen wollen, oder Unterstützung anderer brauchen, meldet Euch gerne vorab. Wir werden Euch nach unseren Möglichkeiten unterstützen.