Zurück zur Startseite

Klavierklänge für sichere Häfen – Kundgebung

Uhrzeit

15.09.2018 um 15:00

Ort

Augsburg, Elias-Holl-Platz, 86150 Augsburg, Deutschland

Link

Aeham Ahmad, der „Pianist aus den Trümmern“ zu Gast in Augsburg:
Konzert im Flüchtlingsboot mit Lesung aus seinem Buch „Und die Vögel werden singen“ im Rahmen einer Kundgebung der Seebrücke Augsburg für sichere Häfen.

Aeham Ahmad
Bekannt geworden ist der palästinensische Musiker Aeham Ahmad als der „Pianist aus den Trümmern“. Die Bilder und Videos von ihm mit seinem Klavier inmitten eines zerbombten syrischen Flüchtlingslagers gingen um die Welt. Auf den Straßen spielte er gegen den Hunger und gegen die Verzweiflung. Bis der IS sein Instrument verbrannte und er fliehen musste. Heute lebt der Pianist mit seiner Familie in Deutschland und gibt Konzerte in ganz Europa.

Seebrücke
Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteuren der Zivilgesellschaft. Sie solidarisiert sich mit Menschen auf der Flucht und zivilen Seenotrettungsorganisationen. Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen ist unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität. Anstelle einer Festung Europa brauchen wir ein offenes Europa, solidarische Städte und sichere Häfen für Geflüchtete.

Petition: Macht Augsburg zum sicheren Hafen!
Der Stadtrat der Stadt Augsburg soll Augsburg zum sicheren Hafen erklären, um aus Seenot gerettete Flüchtlinge direkt und unbürokratisch in Augsburg aufzunehmen. Damit setzt die Friedensstadt Augsburg ein leuchtendes Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und die Integration Geflüchteter.
Bitte unterstützen Sie unsere Forderung und unterschreiben Sie die Online-Petition:
www.change.org/p/stadtrat-augsburg-macht-augsburg-zum-sicheren-hafen