31.10.2019 um 15:30 in Hannover, Unabhängiges Jugendzentrum Kornstraße, 28-30, Kornstraße Jugend RETTET bei der Jugendkonferenz gegen Nazis, Klimawandel und Kapitalismus

Organisiert von der Lokalgruppe Hannover

15:30 – 17:00 Uhr: Phase 3 – Verschiedenes

Vortrag: Seenotrettung im Mittelmeer / Jugend RETTET

Politischer Reisebericht: Mit marxistisch-feministischer Perspektive per Anhalter durch Südasien / Tekle Setargew und Franka Frei

Film: Hamburger Gitter / Orga-Team

Hintergrundinformationen:

HURRA DIESE WELT GEHT UNTER!

Der Blick in die Nachrichten liefert uns jeden Tag eine neue Krise oder Katastrophe. Eine lebenswerte Zukunft scheint für unsere junge Generation immer undenkbarer.

Aber gleichzeitig werden immer mehr Menschen gegen die Zustände aktiv. Immer mehr leisten Widerstand gegen Nazis, Klimawandel und Kapitalismus. Immer mehr wollen den eigenen Untergang nicht akzeptieren und für eine ganz andere Welt kämpfen, in der Solidarität statt Ausgrenzung herrscht. Was bleibt uns anderes als unsere Hoffung auf eine bessere Zukunft und der Wille dafür zu kämpfen?

Wir wollen bei dieser eintägigen Jugendkonferenz zusammenkommen, uns bilden und austauschen, uns kennenlernen und vernetzen und gemeinsam Pläne für die nächsten Kämpfe schmieden. Bei Vorträgen, Workshops, Infoständen, leckerem Essen und einem Konzert am Abend wollen wir uns unserer eigenen Stärke bewusst werden und viel Spaß zusammen haben. Sei dabei und bring deine Freund*innen mit!

Wir wollen Jugendlichen Raum geben, sich auf Augenhöhe auszutauschen, zu diskutieren und kennen zu lernen. Unsere Hauptzielgruppe sind deshalb Menschen, die ungefähr 14-22 Jahre alt sind.

Das Prorgramm und generell mehr Infos werden hier in den nächsten Wochen folgen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und die Teilnahme kostenlos. Wenn ihr schon wisst, dass ihr dabei seid, helft ihr uns aber sehr wenn ihr uns das kurz rückmeldet auf facebook, instagram oder per mail!

Organisiert wird die Konferenz von Teilen des Bündnisses, dass auch die diesjährige kämpferische 1. Mai Demonstration organisiert hat.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen.