30.10.2019 um 18:00 in Paderborn, Leostr. 19 Grenzenlose Menschenrechte?

Organisiert von der Lokalgruppe Paderborn

Der Arbeitskreis Flucht und Migration des Fachbereichs Sozialwesen organisiert im Wintersemester 2019/2020 zwei Veranstaltungen, die sowohl die Auswirkungen einer abschottenden Flüchtendenpolitik am Beispiel fehlender sicherer Fluchtwege als auch die konkreten nationalen Abschiebepraktiken im Kontext der Abschiebehaft thematisieren.
Viele von ihnen sterben derzeit im Mittelmeer oder in der Sahara. Unter dem Titel „Grenzenlose Menschenrechte? Flucht und Migration in abschottenden Zeiten“ möchten wir den Diskussionsraum für eine menschenwürdige Aufnahme und Flüchtendenpolitik sowie ein gutes Leben für alle eröffnen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Termin 2:
SEEBRÜCKE & GRENZENLOSE WÄRME E. V. – (STUDENTISCHES)
ENGAGEMENT IN ABSCHOTTENDEN ZEITEN

Mittwoch, 30. Oktober 2019 18:00-20:00 Uhr Raum: U03
Clara Dornseifer (Seebrücke Dortmund) Die Würde des Menschen endet am Mittelmeer
Sebastian Heinze
(Grenzenlose Wärme e. V.)
und Seebrücke Paderborn