Zurück zur Startseite

Freiburg – Wir gedenken der Toten der europäischen Außengrenzen

Uhrzeit

25.11.2018 um 16:00

Ort

Freiburg im Breisgau, Platz der alten Synagoge, 79098 Freiburg im Breisgau, Deutschland

Link

“AYLAN KURDI, 3 Jahre alt, aus Syrien. Ertrunken nach Kentern des Bootes in der Nähe von Bodrum, Türkei am 2. September 2015. FADWA TAHA ALI, 50, aus Syrien, erschossen am 17. September 2013 im Mittelmeer beim Angriff der Ägyptischen Marine auf ein Boot mit 200 Geflüchteten. IBRAHIM KEITA, erschossen am 6. Februar 2014 in Fnideq, Marokko durch spanisch/marokkanische Polizei bei dem Versuch die spanische Enklave Ceuta zu erreichen,…”

Dieses Jahr wollen wir am Totensonntag in ganz Deutschland den Menschen gedenken, die in Folge der europäischen Abschottungspolitik gestorben sind – seit 1993 34.361 Menschen. Und das sind nur diejenigen, die dokumentiert sind.
Wir fordern daher ein Ende der tödlichen Abschottungspolitik.

SCHAFFT ENDLICH SICHERE FLUCHTWEGE UND SICHERE HÄFEN!