26.10.2019 um 14:00 in Heidelberg, Universitätsplatz Free the ships, free them all! – DEMO

Organisiert von der Lokalgruppe Heidelberg

+++ FREE THE SHIPS – FREE THEM ALL +++

Aufruf zur Demonstration der Seebrücke am 26.10.2019 um 14 Uhr – Universitätsplatz Heidelberg

Das in Malta entwickelte Abkommen zur Verteilung von aus Seenot geretteten Menschen ist
nicht ausreichend, wenn gleichzeitig viele zivile Rettungsschiffe von staatlichen Behörden
beschlagnahmt sind und europäische Drohnen das Mittelmeer zum Zweck der Abriegelung
überwachen.
Das Abkommen über den temporären Notfallmechanismus geht an der Hauptursache der
Flucht über das zentrale Mittelmeer vorbei: die libyschen Internierungslager und untragbare
Situationen in ihren Heimatländern. Die Zusammenarbeit zwischen der EU und der
sogenannten libyschen Küstenwache führt zu illegalen Pushbacks, die nach dem Völkerrecht
verboten sind.
Die EU weigert sich noch immer, eine tragfähige Lösung für die Menschen zu finden, die ins
Kreuzfeuer des libyschen Bürgerkriegs geraten.
Die schrecklichen Tragödien im Mittelmeer und in Moria lassen sich auf einfache Weise
vermeiden: Wir fordern die EU-Staaten auf, alle Einschränkungen für die Initiativen der
Zivilgesellschaft und der Städte zur Migrationspolitik aufzuheben.
Wir brauchen umgehend staatliche Rettungsmissionen im Mittelmeer und eine Evakuierung
der Menschen aus libyschen Folterlagern nach Europa.
Free the ships, free them all!